Juritz-Sieg bei EC-Finale - Obmann Gesamtsieger

20190407_juritz
Foto: ÖSV Jemima Juritz gewann das letzte Europacup-Saisonrennen der Raceboarder vor der Kanadierin Kaylie Buck und der Chinesin Naiying Gong.

Die Kärntnerin Jemima Juritz hat den letzten Europacup-Saisonbewerb der Raceboarder gewonnen! 

Jemima Juritz entschied den Parallelslalom in Ratschings (ITA) vor der Kanadierin Kaylie Buck und der Chinesin Naiying Gong für sich. Die Steirerin Carmen Kainz landete als zweitbeste Österreicherin auf Rang 16. In der Gesamtwertung wurde Juritz mit 2.740 Punkten hinter der Schweizerin Jessica Keiser (2.875) Zweite.

Bei den Herren fuhr der Kärntner Fabian Obmann, der bereits vor dem Saisonfinale als Europacup-Gesamtsieger festgestanden war, hinter dem Deutschen Stefan Baumeister auf Platz zwei. Der Steirer Arvid Auner belegte Rang sechs, der Kärntner Aron Juritz wurde Zehnter. Auner reihte sich in der Gesamtwertung hinter Obmann an der zweiten Stelle ein. Juritz wurde vom heutigen Tagesdritten Elias Huber (GER) noch um zwölf Zähler auf Gesamtrang vier verdrängt.

20190407_obmann
Foto: ÖSVFabian Obmann sicherte sich vor seinem ÖSV-Teamkollegen Arvid Auner und dem Deutschen Elias Huber den Europacup-Gesamtsieg.

Fabian Obmann, Arvid Auner und Jemima Juritz haben sich mit ihren Top-3-Plätzen im Europacup auch namensbezogene Startplätze für die Weltcup-Saison 2019/20 gesichert.

Weitere Meldungen