Kader für Saison 2020/21 festgelegt

herrmann
Foto: Maurizio Torri Jakob Herrmann (links) schaffte es in das dreiköpfige Skibergsteiger-Nationalteam.

Der Kader der ÖSV Skibergsteiger wird in der kommenden Saison 16 AthletInnen umfassen. Außerdem werden im Sichtungskader acht NachwuchsathletInnen geführt. Erfreulich sind auch die Neuigkeiten, dass Armin Höfl in das Heeressportzentrum (HSZ) aufgenommen wird und Paul Verbnjak seinen Präsenzdienst ebenfalls im HSZ ableistet.

Höfl, Herrmann und Zugg in der Nationalmannschaft

Mit ihren Top-10-Ergebnissen der Saison 2019/20 haben es die drei Athleten erneut in die Nationalmannschaft geschafft. Jakob Herrmann (Salzburg) schaffte mit dem sechsten Platz beim Individual beim jennerstier (Deutschland) sein bestes Einzelergebnis. Für Armin Höfl (Steiermark) stehen zwei siebte Plätze im Vertical (Andorra und Deutschland) als beste Einzelergebnisse zu Buche. Daniel Zugg (Vorarlberg) konnte zum Saisonstart beim Sprint in Frankreich mit Platz acht sein bestes Saisonergebnis feiern.

Vier Skibergsteiger im Heeressportzentrum

Sehr erfreulich ist die Entwicklung für die Skibergsteiger bei den Berufssportlern. Nach Daniel Zugg und Jakob Herrmann wurde nun auch Armin Höfl ein Fixplatz beim HSZ zugesichert. Nach drei Jahren als bester Österreicher im Gesamtweltcup steht dem Steirer nun die erste Saison als Profisportler bevor. Der Junioren-Weltcup-Zweite Paul Verbnjak wird seinen Präsenzdienst ebenfalls im HSZ absolvieren können, somit sind auch für den Kärntner professionelle Trainingsmöglichkeiten gewährleistet.

Weitere 13 AthletInnen in den weiteren Kadergruppen

Weiterhin im ÖSV-Kader Skibergsteigen sind die amtierende Weltmeisterin im Vertical Andrea Mayr (Oberösterreich) sowie Alexander Brandner-Egger (Salzburg) und Christian Hoffmann (Oberösterreich). Neu in den A-Kader aufgenommen wurden die beiden Junior-Athleten Paul Verbnjak (Kärnten) und Andreas Mayer (Tirol). Im B-Kader finden sich Sarah Dreier (Salzburg) und Daniel Ganahl (Vorarlberg) wieder, die bereits in den letzten Saisonen gute Ergebnisse erzielen konnten.

Im acht Personen umfassenden C-Kader wurden jene AthletInnen aufgenommen, die in der letzten Saison in den Weltcup eingestiegen sind: Theresa Kober (Salzburg) und Stephanie Kröll (Tirol) sowie David Kögler (Vorarlberg), Christian Seidl (Niederösterreich) und die beiden Nachwuchsathleten aus der Steiermark Nils Oberauer und Julian Tritscher.

Sichtungskader für Nachwuchs mit acht AthletInnen

Der Sichtungskader umfasst die Klassen U20, U18 und U16, mit dabei sind Andreas Hetzenauer (Tirol), Marvin Hundegger (Niederösterreich), Lukas Hufnagl (Oberösterreich), Hannes Lohfeyer (Salzburg), Lena Leitner-Hölzl (Tirol), Sebastian Steiner (Salzburg), Nele Kurz (Kärnten) und Theresa Kreuzberger (Salzburg).

Weitere Meldungen