Kombinierer starten ins neue Wettkampfjahr

GEPA_full_8996_GEPA-23021982035
GEPA Coach Christoph Eugen kann in Predazzo auf eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen

Kommendes Wochenende starten die ÖSV-Kombinierer mit drei Wettkämpfen in Val di Fiemme (ITA) ins neue Wettkampfjahr. 

Von Donnerstag, den 9.1. bis Sonntag, den 12.1.2020 stehen zwei Einzelwettkämpfe und ein Teamsprint auf der Normalschanze am Programm. Ursprünglich sollten alle Wettkämpfe in Val di Fiemme auf der Großschanze ausgetragen werden, wegen technischer Gründe werden die Wettkämpfe jedoch nun auf der Normalschanze ausgetragen.

Die Mannschaft nutzte die letzte Woche für einen Trainingskurs in Oberstdorf und reist heute Abend nach Predazzo an. „Wir haben über die Feiertage soweit gut trainiert und regeneriert. Zwischen Weihnachten und Neujahr haben alle zuhause einen Grundlagenausdauer-Block sowie einen Kraftblock absolviert, Anfang Jänner trafen wir uns für ein paar Tage zum gemeinsamen Trainingskurs in Oberstdorf. Durch die Vierschanzentournee, die wenige Tage zuvor in Oberstdorf gastierte, fanden wir ideale Sprungbedingungen vor. Die Sprungleistungen waren soweit in Ordnung, jeder ist wieder einen Schritt weiter gekommen. Das Lauftraining absolvierten wir in der Umgebung von Oberstdorf und es sind soweit alle fit. Auch Franz-Josef Rehrl hat seinen Infekt, der ihn ja noch bis zum Heimweltcup in der Ramsau beeinträchtigt hat, hinter sich gelassen. Wir freuen uns auf die Wettkämpfe im Fleimstal, in Predazzo fühlen wir uns immer sehr wohl. Einziger Wehrmutstropfen dieses Jahr ist, dass die Wettkämpfe auf der Normalschanze und nicht auf der Großschanze stattfinden", so Cheftrainer Christoph Eugen

GEPA_full_1153_GEPA-20111955070
GEPADaumen nach oben: Die Nachwehen einer Viruserkrankung sollten für "FJ" Rehrl nun endlich überstanden sein

ÖSV-Aufgebot Val di Fiemme:

Johannes Lamparter, Lukas Greiderer (beide T), Bernhard Gruber (S), Lukas Klapfer, Franz-Josef Rehrl, Martin Fritz (alle STK), Thomas Jöbstl, Philipp Orter (beide K)  

Zeitplan:

Donnerstag, 9.1.2020

12.00 - 14.00 Uhr: offizielles Langlauftraining

17.00 Uhr: offizielles Sprungtraining HS 104

19.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang

Freitag, 10.1.2020

09.00 Uhr: Probedurchgang HS 104

10.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 104

13.50 Uhr: Langlauf 10km (4x2,5km)

Samstag, 11.1.2020

08.45 Uhr: Probedurchgang/Qualifikation HS 104

10.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 104

13.30 Uhr: Langlauf 10km (4x2,5km)

Sonntag, 12.1.2020

08.45 Uhr: Probedurchgang HS 104

09.30 Uhr: Wertungsdurchgang HS 104

14.00 Uhr: Langlauf Teamsprint 2x7,5km

Weitere Meldungen