Kommende Weltcups leider ohne Zuschauer

lowres_8952_GEPA-03011647128
Foto: GEPA

Angesichts der Verbreitung der Coronavirus-Variante Omikron und den damit einhergehenden gesetzlichen Verschärfungen hat sich der Österreichische Skiverband dazu entschlossen, die anstehenden Weltcupbewerbe in Österreich ohne Zuschauer durchzuführen.

„Wir bedauern diese Entscheidung für die Fans und Aktiven, wollen aber die Regierung bei ihren Bemühungen bestmöglich unterstützen." (Roswitha Stadlober)

„Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und haben uns deshalb dazu entschieden, bei den kommenden Weltcupveranstaltungen in den Bereichen Skispringen, Ski Alpin und Snowboard in Innsbruck, Bischofshofen, Flachau, Zauchensee, Bad Gastein und auf der Simonhöhe keine Zuschauer zuzulassen. Wir bedauern diese Entscheidung für die Fans und Aktiven, wollen aber die Regierung bei ihren Bemühungen bestmöglich unterstützen. Jedenfalls sind wir zuversichtlich, auch alle weiteren Weltcupveranstaltungen in Österreich wie geplant als Sport- und Medien-Events durchführen zu können“, so ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober.

Weitere Meldungen