Kraft am Holmenkollen nur von Johansson geschlagen

Stefan Kraft Oslo 10032019
EXPA/JFK Stefan Kraft ist am Holmenkollen in Oslo ein fast perfekter Auftakt in die RAW-Air-Tour gelungen.

Stefan Kraft wird beim Skisprung-Weltcup in Oslo Zweiter hinter dem Norweger Robert Johansson. Philipp Aschenwald landet knapp dahinter auf Platz vier.

Ergebnis Oslo Herren I 10.03.

Erfolger Sonntag für Österreichs Skispringer in Oslo. Nachdem Daniela Iraschko-Stolz bei den Damen am Vormittag mit ihrem Sieg vorgelegt hatte, konnte Stefan Kraft es ihr am Nachmittag fast gleichtun. Der Salzburger wurde beim ersten Einzelspringen der norwegischen RAW-Air-Serie nur von Robert Johansson überflügelt. Der dritte Platz ging an Peter Prevc, bevor auf Rang vier mit Philipp Aschenwald ein weiterer ÖSV-Athlet folgte.       

In der Raw-Air-Wertung liegt Johansson nun nach drei von zehn Bewerben mit 28,1 Punkten Vorsprung auf Kobayashi bzw. 30,5 Punkten Vorsprung auf Kraft an der Spitze. Die nächste Station ist Lillehammer, wo bereits am Montag die Qualifikation auf dem Programm steht.

Johansson hat es sich verdient, er war der Beste auf dieser Schanze, Hut ab.

Stefan Kraft: "Das war ein knapper Fight. Johansson hat es sich verdient, er war der Beste auf dieser Schanze, Hut ab. Es ist immer gut, wenn man so in eine Tournee hineinstartet. Ich freue mich auf die nächsten Schanzen bei der RAW Air, die mag ich alle sehr gern."

Jetzt bin ich zwar Vierter, aber megazufrieden. Wenn ich mit der Lockerheit weitermache, kann vielleicht das eine oder andere noch bessere Ergebnis herausschauen.

Philipp Aschenwald:"Im Probedurchgang konnte ich kein gutes Gefühl aufbauen, aber das waren jetzt zwei lässige Wettkampfsprünge. Jetzt bin ich zwar Vierter, aber megazufrieden. Wenn ich mit der Lockerheit weitermache, kann vielleicht das eine oder andere noch bessere Ergebnis herausschauen. Ich mache mir aber keinen Stress und freue mich nur auf jeden Sprung."

Stefan Kraft Oslo 10032019 2
EXPA/JFKStefan Kraft hat bei seinen Sprüngen beste Sicht aufs malerische Oslo.

Ryoyu Kobayashi fixiert Gesamtsieg

Der elffache Saisonsieger Ryoyu Kobayashi aus Japan fixierte in Oslo als Fünfter vorzeitig den Gewinn der großen Kristallkugel im Weltcup. Der 22-Jährige ist der erste Japaner und der erste Nicht-Europäer, der die Saisonwertung für sich entscheidet.

Weitere Meldungen