Kraft fliegt zu 25. Weltcupsieg

lowres_7258_GEPA-20220319-101-109-0506
GEPA

Stefan Kraft gewann den ersten von zwei Bewerben beim Skifliegen in Oberstdorf (GER) und feierte damit seinen 25. Weltcupsieg. Der Bronzemedaillengewinner der Skiflug-WM setzte sich mit 1,7 Punkten Vorsprung auf den Slowenen Ziga Jelar und dessen Landsmann Timi Zajc (+13,0) durch. Kraft zog damit in der ewigen Bestenliste der Österreicher mit Andreas Felder gleich und ist ex aequo mit dem Tiroler Zweiter hinter Rekordsieger Gregor Schlierenzauer (53).

„Es war ein unheimlich cooler Tag. Der zweite Sprung war nicht mehr ganz perfekt, aber ich glaube, genau richtig. Die Bedingungen im zweiten Durchgang waren nicht so einfach. Ja, ein bisschen mehr Mut hätte es sein können. Aber es sich alles ausgegangen und damit perfekt. Unglaublich, ich hätte mir nie erträumt 25. Mal ganz oben zu stehen und die Hymne zu hören. Jetzt habe ich Andreas Felder eingeholt, Erster werde ich nicht mehr werden. Dafür bin ich zu alt.“

Stefan Kraft

Zweitbester Österreicher wurde Michael Hayböck, der sich dank eines Sprungs auf 225,5 Meter im zweiten Durchgang noch vom 23. auf den elften Platz verbessern konnte. Manuel Fettner belegte den 13. Rang, Ulrich Wohlgenannt wurde 19., Daniel Tschofenig holte Platz 23 und Daniel Huber musste sich nach einem Sturz im zweiten Durchgang mit dem 30. Rang begnügen. Der Salzburger zog sich dabei Schürfwunden im Gesicht zu.

Ergebnis

Am Sonntag steht in Oberstdorf noch ein weiter Bewerb auf dem Programm. Start ist um 16:00 Uhr und ORF1 überträgt den Wettkampf live.

lowres_8097_GEPA-20220319-101-109-0033
GEPA

Weitere Meldungen