Kraft Zweiter am Holmenkollen

Stefan Kraft Holmenkollen
EXPA Stefan Kraft landete am Holmenkollen erneut auf dem Podest.

ÖSV-Skispringer Stefan Kraft hat zum Auftakt der norwegischen Raw-Air-Serie beim Traditionsspringen am Osloer Holmenkollen am Samstag den zweiten Platz belegt. Der Sieg ging an den Slowenen Anze Lanisek, der im zweiten Duchgang mit 139,5 Metern die Tageshöchstweite aufstellte. Dritter wurde der Deutsche Karl Geiger.    

Kraft, der nach dem ersten Durchgang knapp in Führung gelegen war, rückt damit in der Raw-Air-Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor und liegt nun 2,5 Punkte hinter dem neuen Führenden, dem Tagessieger Anze Lanisek (SLO).  

Zweitbester Österreicher beim Weltcup-Bewerb von Oslo wurde am Samstag Michael Hayböck als Elfter. Daniel Tschofenig belegte den 14. Platz und Manuel Fettner, der im Finalduchgang mit Bindungsproblemen zu kämpfen hatte, belegte den 16. Platz. Die weiteren Österreicher in den Punkterängen: Clemens Aigner (19.), Jan Hörl (21.) und Maximilian Steiner (28.)   

Der nächste Bewerb der Skispringer ist am morgigen Sonntag um 16:30 Uhr (MEZ) erneut am Holmenkollen angesetzt.

"Da war noch eine kleine Reserve, ich war ein bisschen früh am Tisch beim zweiten Sprung. Das hat mich dann im ersten Moment ein bisschen gewurmt." (Stefan Kraft)

Stefan Kraft: "Das war ein cooler Wettkampf am Holmenkollen. Der erste Durchgang war mein bester Sprung da genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich hab mich dann schon über den zweiten Platz gefreut, aber ein bissl weh hat's auch getan. Da war noch eine kleine Reserve, ich war ein bisschen früh am Tisch beim zweiten Sprung. Das hat mich dann im ersten Moment ein bisschen gewurmt. Aber morgen gibt's noch eine Chance."

Andreas Widhölzl: "Das war nicht so einfach von den Bedingungen heute. Im zweiten Durchgang hat es doch sehr gewechselt. Wir sind mit dem Ergebnis also einmal sehr zufrieden. Ein zweiter Platz ist ein cooles Ergebnis für Krafti jetzt nach der WM. Michi Hayböck sein zweiter Sprung war auch sehr gut. Beim Fetti war's ein bissl schade im zweiten Durchgang, der hat einen Zapferlbruch gehabt und hat direkt vor dem Start nochmal tauschen müssen. Das war der erste Step für die Raw Air und Kraft ist gut dabei. Morgen greifen wir wieder an."

Kraft Holmenkollen Flug
EXPAÖsterreichs Überflieger im Anflug auf den zweiten Platz in Oslo.

Weitere Meldungen