Kramer holt nächsten Sieg

EXPA-STR-210321-5263
Foto: EXPA Dritter Sieg in Folge für Marita Kramer

Marita Kramer holte sich in Chaikovsy (RUS) ihren dritten Sieg in Folge und den ingesamt sechsten in dieser Saison. Die Salzburgerin baute damit ihre Führung in der Blue-Bird-Tour-Wertung weiter aus. Sara Takanashi (JPN) sprang auf den zweiten Platz und Rang drei belegte die Slowenin Nika Kriznar. 

Kramer baute nicht nur ihre Führung bei der Blue-Bird-Tour aus, sondern verkürzte auch den Abstand im Gesamtweltcup auf 60 Punkte. Ein Einzelspringen steht in dieser Saison am Sonntag noch am Programm. Die Salzburgerin feierte mit dem Erfolg in Chaikovsky ihren dritten Sieg in Folge und ihren insgesamt sechsten Triumph in dieser Saison. Zwischen ihr und der Zweitplatzierten Takanashi lagen 23,3 Punkte!

Bis dato konnte sie alle Wettkämpfe im Rahmen der Blue-Bird-Tour für sich entscheiden und damit führt Kramer in dieser Wertung vor der Japanerin Takanashi und der Slowenin Kriznar.

"Ich konnte heute sehr gute Sprünge zeigen und habe mit Selbstvertrauen durchgezogen. Dann komme ich ein gutes Flugsystem. Ich bin auch zwei Mal sehr gut gelandet und das ist für mich besonders wichtig. Das ist für mich etwas, das ich im nächsten Jahr sicher im Griff haben muss." Marita Kramer

EXPA-STR-210325-5142
Foto: EXPAKramer fliegt von Sieg zu Sieg

Stark präsentierten sich auch die weiteren ÖSV-Springerinnen: Daniela Iraschko-Stolz wurde mit zwei soliden Sprüngen Siebente, Sophie Sorschag konnte sich um zwei Plätze verbessern und belegte den elften Endrang, Chiara Hölzl wurde 13. und für Lisa Eder wurde es der 18. Platz.

"Hochachtung vor der Leistung von Marita. Dazu kann man nicht mehr viel sagen. Das war ein riesiger Vorsprung heute. Wir bleiben jetzt natürlich fokusiert und konzentrieren uns auf den morgigen Teambewerb. Dabei werden wir in der gleichen Besetzung springen wie bei der WM in Oberstdorf. Die Nationen-Wertung hat für uns einen hohen Stellenwert." Harald Rodlauer

Morgen geht es mit dem letzten Teamspringen der Saison weiter, bevor am Sonntag die Saison mit dem letzten Einzelspringen beendet wird.

Endergebnis

Weitere Meldungen