Kriechmayr triumphiert am Lauberhorn

lowres_5446_GEPA-20220115-101-134-0575
GEPA

Beim Abfahrtsklassiker auf dem Lauberhorn in Wengen (SUI) feierte Vincent Kriechmayr seinen zehnten Weltcupsieg. Der Oberösterreicher verwies den Schweizer Lokalmatador Beat Feuz (+0,34 Sek.) und Dominik Paris (+0,44 Sek.) auf die Plätze. Mannschaftlich präsentierte sich das ÖSV-Team mit sechs Athleten in den Top-16 sehr stark.

Perfekte Pistenbedingungen, traumhaftes Wetter und ausgezeichnete Stimmung bei den Fans: Es war angerichtet für eine spektakuläre Abfahrt am Lauberhorn in Wengen und die Athleten zeigten eine tolle Show. Allen voran Vincent Kriechmayr, der sich in der gestrigen ersten Abfahrt mit Rang zwölf zufriedengeben musste. Heute zeigte der amtierende Abfahrts-Weltmeister eine nahezu perfekte Fahrt und holte damit sich seinen zweiten Sieg in Wengen, seinen insgesamt zehnten im Weltcup.

„Ich habe mein Bestes gegeben und man hat bei den letzten Rennen gesehen, dass wenn du nicht voll am Limit bist, kannst du nicht gewinnen. Heute bin ich mit der ‚jetzt erst recht‘ Mentalität an die Sache herangegangen und dass es dann so aufgeht, ist natürlich der Wahnsinn.“

Vincent Kriechmayr

Kriechmayr
GEPA

Zweitbester Österreicher wurde, wie bereits gestern, Matthias Mayer. Der Kärntner belegte mit 51 hundertstel Rückstand den fünften Platz. Mayer zeigte einen guten Lauf, hatte jedoch seine Probleme im Schlussabschnitt.

„Es war heute ähnlich wie gestern, ich hatte Probleme in der Zielkurve, wo ich wieder etwa drei Zehntel verloren habe und ansonsten wahrscheinlich das Podest möglich gewesen wäre. Man muss den Veranstalter hier loben, es war eine tolle Woche.“

Matthias Mayer

Das bärenstarke ÖSV-Mannschaftsergebnis mit sechs Athleten in den Top-16 komplettierten der gute neunte Platz von Otmar Striedinger (+1,67 Sek.), Platz zehn von Max Franz (+1,77 Sek.), Daniel Hemetsberger als Elfter (+1,80 Sek.) und Rang 16 durch Daniel Danklmaier (+2,19 Sek.). Christian Walder konnte als 26. ebenfalls noch Weltcuppunkte holen.

Ergebnis

Am morgigen Sonntag geht zum Abschluss der Lauberhornrennen in Wengen der Slalom über die Bühne. Der erste Durchgang startet um 10:15 Uhr und die Entscheidung fällt ab 13:30 Uhr. ORF1 überträgt das Rennen live.

Weitere Meldungen