Lara Teynor schrammt am Podest vorbei

Teynor_Web
Foto: Robert Hetfleisch Lara Teynor verpasste im Slalom nur knapp eine Medaille.

Am zweiten Tag der FIS Grasski JWM und WM in Stitna nad Vlari stand für die Juniorinnen und Junioren ein Slalom auf dem Programm. Mit starken Leistungen des ÖSV Teams, aber diesmal ohne Medaille. Bei den Damen schrammte Lara Teynor als Vierte nur knapp am Podest vorbei. Den Sieg holte sich die starke Japanerin Marino Maeda vor Alena Vesela (CZE) und Mitsuki Hosoda (JPN).

Bei den Herren belegte Sebastian Posch als bester Österreicher Rang sechs. Roland Schlögl, Sebastian Lempf-Pfannenstill und Leopold Schön schieden leider aus.

Posch-sebastian_web
Foto: Robert HetfleischSebastian Posch belegte als bester Österreicher Rang 6.

Weitere Meldungen