Liensberger starke Fünfte

GEPA-20221126-101-118-0518
Foto: GEPA Katharina Liensberger belegt den 5. Rang

Beim ersten Damen Riesentorlauf der Saison in Killington (USA) belegt Katharina Liensberger mit zwei guten Läufen den 5. Platz im Endklassement. Lara Gut-Behrami (SUI) steht nach fünf Jahren wieder als Siegerin am Podest. Neben ihr fuhr Marta Bassino (ITA) auf den 2. Platz und Sara Hector (SWE) auf Platz 3.

Katharina Liensberger fuhr als beste Österreicherin auf Platz 5. Die Kurssetzung im 2. Lauf kam vom Österreicher Wolfgang Grabner. Der Kurs war weniger drehend, sehr rhytmisch und dadurch war er mit mehr Speed zu fahren, womit Katharina Liensberger gut umgehend konnte.

Ramona Siebenhofer, extra von Lake Louise nach Killington gereist, um beim ersten Riesentorlauf der Saison dabei zu sein, wurde zweitbeste Österreicherin auf Rang 12. Im ersten Lauf hatte sie mit der sehr engen und drehenden Kurssetzung zu kämpfen. Nach dem zweiten Durchgang ärgerte sie sich über einen Fehler und konnte sich somit in der Rangliste nur um zwei Plätze verbessern. Jetzt freut sie sich auf die Speed Rennen nächstes Wochenende in Lake Louise.

Weitere Platzierungen der Österreicherinnen: Ricarda Haaser 15. Platz, Franziska Gritsch 20. Platz, Katharina Truppe 22. Platz, Katharina Huber 24. Platz

Insgesamt waren zehn ÖSV Damen am Start wovon sich sechs Läuferinnen für den zweiten Durchgang qualifizieren konnte. Elisa Mörzinger, Magdalena Egger und Nina Astner konnten sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren, Elisabeth Kappaurer schied im 1. Durchgang aus.

Weitere Meldungen