Limbacher rast als Dritte auf das Podium

20190223_limbacher
Foto: GEPA Andrea Limbacher (grünes Trikot) holte mit Platz drei im ersten Rennen in Sunny Valley den nächsten Podestplatz.

Andrea Limbacher präsentiert sich weiterhin in starker Form! Die Oberösterreicherin raste im ersten von zwei Weltcup-Rennen an diesem Wochenende im russischen Sunny Valley hinter der Schweizerin Fanny Smith und der Schwedin Sandra Näslund auf Rang drei.

Damit holte Andrea Limbacher den zweiten Podestplatz innerhalb einer Woche, nachdem sie bereits am vergangenen Sonntag in Feldberg (GER) Zweite geworden war. "Das war ein richtig cooles Rennen auf einer Strecke, die alles drinnen hat, was ein Skicross-Kurs so braucht. Ich hätte im großen Finale ein paar Kleinigkeiten etwas besser machen können. Vielleicht wäre es dann noch weiter nach vorne gegangen, aber in Summe bin ich mit meiner Leistung zufrieden. Ich habe heute in allen drei Heats gut gefightet und auch einige gelungene Manöver gezeigt. Das stimmt mich auch für das morgige Rennen zuversichtlich", sagte Andrea Limbacher.

Bei den Herren landete der Oberösterreicher Johannes Rohrweck als Zweiter des kleinen Finales auf dem sechsten Gesamtrang und war damit bester Österreicher. Der Steirer Robert Winkler stand ebenfalls im kleinen Finale, in dem er jedoch zu Sturz kam, nachdem ihm der Deutsche Paul Eckert in einem Positionskampf auf die Ski-Enden gesprungen war. Somit wurde es für Winkler am Ende Rang acht. Der Niederösterreicher Johannes Aujesky (9.) und der Salzburger Adam Kappacher (13.) erreichten jeweils das Viertelfinale. Der Oberösterreicher Daniel Traxler (18.) und der Steirer Sandro Siebenhofer (20.) rundeten das gute mannschaftliche Ergebnis der ÖSV-Herren mit sechs Fahrern in den Top 20 ab. Der Franzose Bastien Midol baute mit seinem Sieg vor Filip Flisar (SLO) und Jean Frederic Chapuis (FRA) seine Weltcup-Führung weiter aus.

20190223_rohrweck
Foto: GEPAJohannes Rohrweck (blaues Trikot) landete nach einer starken Leistung als bester Österreicher auf Rang sechs.

Das weitere Programm:

Sonntag, 24.02.2019 (2. Rennen):
09.00 Uhr MEZ: Finale der Top 32 Herren und Top 16 Damen (Johannes Aujesky/5., Adam Kappacher/6., Johannes Rohrweck/14., Daniel Traxler/16., Sandro Siebenhofer/29., Robert Winkler/32. bzw. Andrea Limbacher/6. haben sich für das Rennen am Sonntag qualifiziert.)

TV-Hinweis:
ORF SPORT+ überträgt das zweite Skicross-Weltcuprennen in Sunny Valley am Sonntag, 24.02.2019, ab 08.55 Uhr LIVE! Der Bewerb ist auch LIVE in der ORF-TVthek zu sehen.

Weitere Meldungen