Lisa Hauser läuft in die Top-Ten

Hauser-L
Foto: GEPA Lisa Hauser freute sich über Platz acht im Massenstart.

Zum Abschluss der Heimrennen in Hochfilzen konnte sich das ÖSV-Damenteam über einen Top-Ten-Platz freuen. Lisa Hauser präsentierte sich erneut stark auf der Loipe, musste insgesamt dreimal in die Strafrunde und landete am Ende auf Rang acht. Dunja Zdouc belegte mit drei Fehlern am Schießplatz Rang 21.

Das Massenstart-Rennen der Damen in Hochfilzen endete mit einem Sieg von Marte Olsbu Roeiseland. Die Norwegerin zeigte eine starke Leistung auf der Loipe, musste nur einmal in die Strafrunde und konnte damit ihre Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen. 14 Sekunden dahinter sicherte sich Tiril Eckhoff aus Norwegen den zweiten Platz. Auf Rang drei landete die Italienerin Dorothea Wierer.

Ergebnis Massenstart Damen

Lisa Hauser (Platz acht): „Dieser achte Platz ist heute richtig cool und ich habe eine große Freude damit. Ich bin als Elfte in die letzte Runde gegangen und konnte auf der Schlussrunde noch ein paar Athletinnen einholen. Das macht zurzeit sehr viel Spaß, obwohl man die Müdigkeit schon ziemlich spürt. Aber da bin ich nicht die einzige und es geht jedem so. Heute war es wichtig, nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, aber es war ein echter Kampf. Der achte Platz ist das beste Ergebnis, das ich hier in Hochfilzen jemals erreichen konnte. Jetzt freue ich mich auf daheim und ein paar erholsame Tage.“

Weitere Meldungen