Lisa Hirner im Massenstart auf Platz 3

PA-OESV-DERGANC-220108-IMG_0519
ÖSV/Derganc

Lisa Hirner kombiniert sich im zweiten Bewerb von Val di Fiemme (ITA) erneut aufs Podest. Nach dem gestrigen zweiten Platz im Mixed-Team Wettkampf landete die Steirerin heute auf dem dritten Platz. Der Sieg geht an Gyda Westvold Hansen (NOR), Platz zwei geht mit Anju Nakamura an Japan.

Hirner lag nach dem 5km Massenstart-Rennen, das heute Nachmittag in Lago di Tesero ausgetragen wurde, bereits auf dem dritten Platz. Mit einem guten Sprung auf 92,5 Meter sicherte sie diese Position souverän auch im Gesamtranking des heutigen Wettkampfs ab.

„Ich bin jetzt richtig happy, dass ich dieses mal den Massenstart so gut herumgebracht habe. Mit der Laufleistung bin ich sehr zufrieden, auf der Schanze hab ich noch ein wenig zu kämpfen. Es geht aber bergauf und schön langsam finde ich meine Konstanz, ich bin immer wieder in den Top Rängen drinnen. Ich bin glücklich, wie es zurzeit lauft“

Lisa Hirner

PA-OESV-DERGANC-220108-IMG_0421
ÖSV/Dergac

Voll des Lobes war auch Cheftrainer Bernhard Aicher: „Lisa hat heute einen sehr guten Wettkampf gezeigt. Sie ist im Rennen ruhig gelaufen und hat zum Schluss noch zulegen können. Noch schöner ist, dass sie auch auf der Schanze, wo sie derzeit etwas kämpft, einen guten Sprung zeigte. Im Training springt sie schon recht gut, das gilt es jetzt auch immer öfter konstant im Wettkampf zu bringen. Das Stockerl heute ist sehr verdient und ein super Ergebnis.“

Sigrun Kleinrath wird bei ihrem Weltcup-Comeback Sechszehnte, drei Plätze dahinter beendet Eva Hubinger als 19. den heutigen Wettkampf. 

Der Damen-Weltcup geht mit einem Wettkampf am 23. Jänner in Planica (SLO) in die nächste Runde.

f6b0963dc7782057
ÖSV/Derganc

Weitere Meldungen