Lisa Hirner springt aufs Podium

PA-OESV-DERGANC-190106-IMG_3838
ÖSV/Derganc Lisa Hirner springt in ihrem ersten Continentalcup gleich aufs Podium

In ihrem ersten Continentalcup kombinierte sich Lisa Hirner gleich aufs Stockerl.

Die Eisenerzen musste sich nach einem Sprungsieg, der ihr 32 Sekunden Vorsprung auf die erste Verfolgerin einbrachte, nur Tara Geraghty-Moats (USA) um 23,5 Sekunden geschlagen geben. Auf Platz 3 landete Ayane Miyazaki (JPN; +25,9sek). Die beiden weiteren ÖSV-Sportlerinnen wurden 18. (Annalena Slamik) und 20. (Eva Hubinger)

Lisa Hirner: "Ich hätte mir nie gedacht, dass es so gut laufen würde. Ich bin mit Ziel hergefahren, in die Top 6 zu kommen, jetzt ist es der zweite Platz geworden. Auf der Schanze konnte ich einen super Sprung zeigen, auf der Loipe lief es auch besser als erwartet. In der zweiten Runde habe ich gemerkt, dass es sich fürs Podium ausgehen könnte. Ich bin einfach nur glücklich darüber."

Das Team reist heute Abend bereits nach Tallin und fliegt morgen Montag früh zurück nach München.

PA-OESV-DERGANC-190106-IMG_4089
ÖSV/DergancDas Podium von Otepää: Lisa Hirner, Tara Geragthy-Moats, Ayane Miyazaki
1/4
Damen Continentalcup Otepää

Weitere Meldungen