Lisa Hirner zweitbeste Nachwuchssportlerin Europas

lisahirner_web
Foto: ÖOC Lisa Hirner wurde 2020 2-fache Jugend-Olympiasiegerin.

Bei der Wahl für den Piotr-Nurowski-Preis für außergewöhnliche Leistungen im europäischen Nachwuchssport belegte die nordische Kombiniererin Lisa-Marie Hirner, 2-fache Jugend-Olympiasiegerin 2020 in der nordischen Kombination in Lausanne, den zweiten Rang.

Die Steirerin musste sich dabei um nur zwei Stimmen (von insgesamt 50) der Biathletin Linda Zingerle (ITA) geschlagen geben. Die 17-jährige Steirerin darf sich über 8.000 Dollar Preisgeld (für Trainingskurse) freuen.

"Nach dem Sieg von Mountainbikerin Laura Stigger 2018 und dem zweiten Rang von Alpin-Skifahrerin Magdalena Egger im Vorjahr sind wir einmal mehr mit Lisa-Marie unter den Top-3 zu finden. Das ist ein Beweis für die hervorragende Nachwuchsarbeit. Es zahlt sich aus, dass wir unsere NachwuchssportlerInnen schon in jungen Jahren professionell betreuen. Es ist schön zu sehen, dass eine nordische Kombiniererin diese Auszeichnung erhält."

Peter Mennel, ÖOC-Generalsekretär

Hirner-
Foto: GEPADie Steirerin gilt als eine der größten Nachwuchshoffnungen in der Nordischen Kombination.

Weitere Meldungen