Marcel Mathis beendet Ski-Karriere

20180923_mathis1
Foto: GEPA Marcel Mathis hat seine Karriere beendet.

Marcel Mathis hat heute via Instagram das Ende seiner aktiven Ski-Karriere bekannt gegeben. Der Vorarlberger Riesentorlaufspezialist wurde bei der Heim-Weltmeisterschaft 2013 in Schladming Teamweltmeister und feierte zwei dritte Plätze im Ski-Weltcup.

Marcel Mathis spricht über seinen Rücktritt: „Schlussendlich war es nicht mehr das, was ich von mir erwartet habe. Ich wäre gerne schneller und besser gefahren, aber es hat dann einfach nicht mehr so funktioniert. Es war nie mein Ziel, nur einfach mitzufahren, sondern ich wollte immer richtig gut fahren. Das habe ich nicht mehr geschafft und deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich vom professionellen Skifahren verabschiede.“

...über die Entscheidungsfindung: „Das ist natürlich schwer so eine Entscheidung zu treffen. Irgendwann muss man sich damit aber auseinandersetzen und sich fragen, ob das alles noch einen Sinn macht."

...über seine sportlichen Highlights: „Die zwei Podiums in Schladming und Bansko und die Goldmedaille mit dem Team in Schladming waren sicher meine sportlichen Highlights, auf die ich auch sehr stolz bin.“

...über seine private und berufliche Zukunft: „Seit fünf Monaten lebe ich bei meiner Freundin in London. Ich habe mich hier sehr gut eingelebt und habe bereits einen sehr interessanten Job.“

20180923_mathis2
Foto: GEPADer größte Erfolg von Marcel Mathis: Teamweltmeister 2013
20180923_mathis3
Foto: GEPAMarcel Mathis wurde beim Weltcupfinale 2012 in Schladming Dritter hinter Hannes Reichelt und Marcel Hirscher.

Der Österreichische Skiverband bedankt sich bei Marcel für seinen Einsatz und sein Engagement in den letzten Jahren und wünscht ihm alles Gute für seine weitere private und berufliche Zukunft!

Weitere Meldungen