Vierthaler rast bei Junioren-WM zu Gold 

9d0f5a1e-a9a2-4fd3-bc8e-a29de24fe4b9
Foto: ÖSV Die Freude im ÖSV-Team über den "Goldjungen" Oliver Vierthaler war riesengroß.

Oliver Vierthaler hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft im russischen Krasnojarsk die Goldmedaille erobert! Der 20-jährige Salzburger, der bereits in der Qualifikation Bestzeit gefahren war, setzte sich im großen Finale vor dem Italiener Simone Deromedis, dem Russen Vladimir Shmyrov und dem Deutschen Florian Fischer durch. 

"Der Gewinn dieser Goldmedaille fühlt sich extrem gut an, obwohl ich noch nicht ganz realisiert habe, was mir da gelungen ist. Im großen Finale habe ich einen perfekten Start erwischt und bin gleich in Führung gegangen. Mit einer taktisch guten Fahrt habe ich bis ins Ziel alle Attacken meiner Konkurrenten abwehren können", freute sich Oliver Vierthaler. Die weiteren Platzierungen der ÖSV-Herren: 9. Christoph Danksagmüller, 10. Philip Ivanov, 11. Marcus Plank, 13. Maximilian Jagg.

Christina Födermayr, die einzige Österreicherin im Damenfeld, landete als Siegerin des kleinen Finales im Endklassement auf Rang fünf. Der Sieg ging an Darya Melchakova (RUS) vor Diana Cholenska (CZE) und Polina Ryabova (RUS). Die Junioren-WM in Krasnojarsk wird am Samstag mit dem Skicross-Teambewerb abgeschlossen.

Weitere Meldungen