ÖM: Flaschberger wird Favoritenrolle gerecht

herren_ll
Foto: ÖSV Das Siegerbild bei den Herren: (v.l.) Tobias Habenicht (2.), Sieger Bernhard Flaschberger und Alexander Brandner-Egger (3.)

Die beiden Salzburger Bernhard Flaschberger und Barbara Walchhofer sicherten sich im Rahmen des zweiten Bewerbes des Pletzer Resorts Sommer Grand Prix den Österreichischen Meistertitel im Langlauf.

Bernhard Flaschberger gewann nach dem Bergrennen in Kitzbühel auch den zweiten Bewerb des Pletzer Resorts Sommer Grand Prix Langlauf powered by Solenal. Gekrönt wurde dieser Sieg ebenfalls mit der Medaille des österreichischen Meisters. „Bernhard ist nicht nur sportlich ein ganz Großer, sondern ist menschlich für das Team sehr wichtig“ sagt Michael Bonfert, Cheftrainer des ÖSV Langlaufs. Lokalmatador Tobias Habenicht aus Kärnten wurde Zweiter, Rang drei ging an den Salzburger Alexander Brandner-Egger.

Bei den Damen setzte sich Barbara Walchhofer, ebenfalls aus Salzburg, vor der Favoritin Lisa Unterweger durch. Anna Juppe konnte Ihren Heimvorteil ausnutzen und wurde Dritte.

damen_ll
Foto: ÖSVDas Siegerbild bei den Damen: (v.l.) Lisa Unterweger (2.), Siegerin Barbara Walchhofer und Anna Juppe (3.)

Auch die Juniorinnen und Junioren gingen auf die Jagd nach der österreichischen Meistermedaille. Bei den Mädels gewann Witta Walcher (Steiermark) vor Soli Mesotitsch (Kärnten) und Sophie Adrigan (Niederösterreich). Bei den Junioren konnte sich Philipp Wieser (Niederösterreich) vor Felix Bleier (Oberösterreich) und Nicolas Wohlfahrt (Kärnten) durchsetzen.

Die neu geborene Sommer Serie finden nach dem Kitzbüheler Horn nun auch in Villach sehr großen Anklang. „186 nationale Startern, das zeigt uns, dass mit Skirollern, der Langlauf auch im Sommer extrem beliebt ist", meint Thomas Courte, Nachwuchsreferent des ÖSV Langlaufs.

Nächste Station des Pletzer Resorts Sommer Grand Prix Langlauf powered by Solenal ist vom 11. bis 13.09.2020 Niederöstereich.

Weitere Meldungen