ÖM-Titel für Hartweger und Leitinger

20181231_hartweger
Foto: GEPA Fabienne Hartweger setzte sich trotz fünf Fehlschüssen bei den Damen durch.

In Abwesenheit der Nationalmannschaft konnten sich die Steirerin Fabienne Hartweger und der Salzburger Nikolaus Leitinger in Hochfilzen die österreichischen Meistertitel im Supereinzel sichern.

Bei diesem neuen Format mit viermal Schießen (L-S-L-S) und 15 Sekunden Strafzeit pro Fehlschuss setzte sich bei den Herren über eine Distanz von 7,5 Kilometern Nikolaus Leitinger (S) 30 Sekunden vor Sven Grossegger (S) durch. Beide verzeichneten zwei Fehler. Dritter wurde der Steirer David Komatz.

Bei den Damen (5 km) ging der Titel an die Steirerin Fabienne Hartweger vor Katharina Innerhofer (S) und Simone Kupfner (T).

Dominik Landertinger und Lisa Hauser waren Tags zuvor beim Einladungsrennen "Biathlon auf Schalke" im Einsatz und belegten bei der 17. Auflage der World Team Challenge Rang fünf. Der Sieg ging an das italienische Paar Dorothea Wierer und Lukas Hofer.

Weitere Meldungen