Österreicher in der Qualifikation für WM-Finale stark

20190201_aujesky_traxler
Foto: GEPA Johannes Aujesky (links) und Daniel Traxler fuhren in der Qualifikation für die Skicross-WM auf die Ränge sechs bzw. neun.

Die ÖSV-Skicrosser haben sich in der Qualifikation für das am Samstag in Solitude stattfindende WM-Finale (ORF SPORT+ überträgt ab 20.55 Uhr LIVE) in eine gute Position gebracht.

Bei den Herren fuhren der Niederösterreicher Johannes Aujesky als Sechster sowie die Oberösterreicher Daniel Traxler als Neunter und Johannes Rohrweck als Zehnter in die Top Ten. Zudem ist der Salzburger Adam Kappacher (19.) in der 32er-Medaillen-Entscheidung mit dabei. An der Spitze gaben die drei Franzosen Bastien Midol, Francois Place und Jean Frederic Chapuis das Tempo vor.

Bei den Damen lieferte die Oberösterreicherin Andrea Limbacher als Dritte hinter der Kanadierin Marielle Thompson und der Schweizerin Fanny Smith ebenfalls eine starke Vorstellung ab. Die Steirerin Katrin Ofner nimmt das 32er-Finale als Qualifikations-17. in Angriff.

20190201_limbacher
Foto: GEPAAndrea Limbacher (rechts) schuf sich als Quali-Dritte eine gute Ausgangsposition für die Medaillen-Entscheidung.

Weitere Meldungen