Österreicher in der SBX-Qualifikation stark

20210216_haemmerle
Foto: Markus Frühmann Alessandro Hämmerle landete als bester Österreicher in der Qualifikation für den Heimweltcup auf der Reiteralm auf Platz vier.

Eine bärenstarke Vorstellung hat das ÖSV-Team in der Qualifikation für den Snowboardcross-Weltcup am Donnerstag auf der Reiteralm abgeliefert! Bei den Herren schafften nicht weniger als neun heimische Fahrer den Sprung in das Finale der Top 32. Bei den Damen sicherte sich die Niederösterreicherin Pia Zerkhold mit Rang 13 ebenfalls ein Ticket für das 16er-Finale.

Bester der ÖSV-Herren war Vizeweltmeister Alessandro Hämmerle, der für den 1.190 Meter langen Kurs 1:04,99 Minuten benötigte und damit Vierter wurde. Auf die Bestzeit des Italieners Lorenzo Sommariva (1:04,28) büßte der Vorarlberger 0,71 Sekunden ein. "Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, dazu ist das Tempo in einigen Abschnitten ziemlich hoch. Die Sicht war heute bei meinem Lauf nicht die beste. Das hat es vor allem in den Kurven schwierig gemacht, wo einige Schläge drinnen sind, aber ich komme trotzdem mit jedem Lauf besser mit dem Kurs zurecht", meinte Alessandro Hämmerle, der im Achtelfinale auf die beiden US-Amerikaner Hagen Kearney und Mick Dierdorff sowie den Kanadier Liam Moffatt treffen wird. "Der Heat ist okay. Das sind alles faire Fahrer, und das ist wichtig hier herunter", ergänzte Hämmerle.

Gleich im ersten Lauf entledigten sich auch der WM-Vierte Jakob Dusek (9.) und der Oberösterreicher Andreas Kroh (15.) aller Qualifikationssorgen. Im zweiten Run komplettierten Lukas Pachner (17.), Luca Hämmerle (21.), Sebastian Jud (22.), David Pickl (23.), Marco Dornhofer (25.) und Julian Lüftner (28.) das herausragende ÖSV-Teamergebnis. Einzig der Niederösterreicher Felix Powondra blieb als 56. in der Qualifikation hängen. Bei den Damen schrammte die 18-jährige Salzburgerin Anna-Maria Galler als 18. lediglich um 15 Hundertstel am Finale vorbei. Bestzeit fuhr die Italienerin Michela Moioli.

20210216_zerkhold
Foto: Markus FrühmannDie Niederösterreicherin Pia Zerkhold sicherte sich als Qualifikation-13. ein Ticket für das 16er-Finale der Damen.

Das weitere Programm beim Cross-Weltcup auf der Reiteralm (Änderungen vorbehalten):

Mittwoch, 17. Februar 2021:
11.50 Uhr: Skicross-Qualifikation Herren und Damen

Donnerstag, 18. Februar 2021:
11.30 Uhr: Snowboardcross-Finale der Top-32-Herren und Top-16-Damen

Freitag, 19. Februar 2021:
11.30 Uhr: Skicross-Finale der Top-32-Herren und Top-16-Damen

TV-Hinweis:
ORF 1 überträgt den SBX-Weltcup am Donnerstag (18.02.2021) und den Skicross-Weltcup am Freitag (19.02.2021) auf der Reiteralm jeweils ab 11.25 Uhr LIVE!

Weitere Meldungen