ÖSV-Damen-Duo in Lahti am Start

duett
Foto: GEPA Teresa Stadlober und Lisa Unterweger werden am kommenden Wochenende in Lahti um Weltcuppunkte laufen.

Der Langlauf-Weltcup findet am Wochenende im finnischen Lahti seine  Fortsetzung. Das ÖSV-Duo Teresa Stadlober und Lisa Unterweger wird beim 10 km Einzelrennen im klassischen Stil starten. Auch im WM Ort von 2017  herrscht Schneemangel und daher werden die Athletinnen erst vor Ort sehen, welche Strecken tatsächlich zu laufen sind.

Für Stadlober gilt es weitere Weltcuppunkte bei diesem Distanzrennen zu sammeln, um die Position im Gesamtweltcup einstellig zu halten. Die Steirerin Unterweger wird nach Lahti auch noch den Sprint in Konnerud (Mittwoch) bestreiten, der in Drammen (NOR) geplant war und aufgrund der tristen Schneesituation verlegt werden musste.

Teresa Stadlober: „Nach der kräfteraubenden Tour, die ihre Spuren hinterlassen hat, konnte ich mich zu Hause gut regenerieren, mit ruhigen Tagen ohne Schneekontakt. Ich habe mich gegen den ursprünglichen Plan entschlossen nun doch in Lahti zu starten, weil mir diese Weltcupstrecke liegt. Für einen Top Ten Platz erwarte ich wieder ein hartes Rennen."

Lisa Unterweger: „Ich freue mich sehr auf die bevorstehenden Weltcuprennen. Ich komme gerne nach Lahti zurück, wo ich 2017 meine erste Weltmeisterschaft bestreiten konnte. Es ist für mich immer ein besonderes Gefühl auf diesen Strecken zu laufen. Auch auf den Sprint in Konnerud freue ich mich sehr, da ich bisher noch nie in Norwegen war. Gleichzeitig werden es für mich die letzten Weltcuprennen dieser Saison sein, daher möchte ich nochmal meine beste Leistung abrufen und alles aus mir herausholen."

Weitere Meldungen