ÖSV SPAR Jugendcup

20190415_spar1
Foto: ÖSV Bei den Herren setzte sich der Vorarlberger Lukas Feuerstein vor dem Kärntner Georg Steinthaler und dem Tiroler Joshua Sturm in der SPAR Gesamtwertung durch.

Die ÖSV SPAR Wertung wird als eigener Cup im Rahmen der österreichischen FIS alpin Rennlaufserie ausgetragen. Die SPAR Wertung dient neben weiteren Faktoren als Grundlage für die Selektion der ÖSV Nachwuchs-AthletInnen der Jahrgänge 2000 und 2001 und wird für eine mögliche ÖSV C-Kader Qualifikation herangezogen.

In der Saison 2018/19 wurden bei den Herren insgesamt 22 Rennen und bei den Damen 21 Bewerbe in die Wertung miteinbezogen. Mit einem speziell angelegten Auswertungsschlüssel kommen die besten 11 Rennen (max. 8 Technikrennen) in die SPAR-Gesamtwertung. Die dabei erzielten Punkte basieren auf den erreichten FIS Punkten und sind somit absolut leistungsbezogen.

20190415_spar2
Foto: ÖSVDie Salzburgerin Lisa Grill (Mitte) gewann die SPAR Wertung bei den Damen.

Ebenfalls im Rahmen der SPAR Wertung wird der FIS Einsteiger, Jahrgang 2002, mitgeführt und am Ende der Saison als „Rookie of the year“ mit einer Prämie von der Fa. SPAR belohnt.

Unterstützt wird der Cup dankenswerterweise von der Firma SPAR, welche den AthletInnen von Rang 1 bis 6, sowie dem „Rookie of the year“ SPAR Gutscheine zur Verfügung stellt.

Ergebnisse 2018/19

Damen

  1. Rang – Grill Lisa, Salzburg (ÖSV C-Kader)
  2. Rang – Egger Magdalena, Vorarlberg (ÖSV C-Kader)
  3. Rang – Astner Nina, Tirol (ÖSV C-Kader)

Rookie of the year – JG 2002 – Salzgeber Amanda, Vorarlberg (ÖSV C-Kader)

Herren

  1. Rang – Feurstein Lukas, Vorarlberg (ÖSV C-Kader)
  2. Rang – Steinthaler Georg, Kärnten (LSV Kärnten)
  3. Rang – Sturm Joshua, Tirol (ÖSV C-Kader)

Rookie of the year – JG 2002 – Hoffmann Philip, Kärnten (LSV Kärnten)

20190415_spar3
Foto: ÖSVDie Vorarlbergerin Amanda Salzgeber wurde "Rookie of the year" bei den Damen.

Weitere Meldungen