ÖSV-Team holt 13 von 18 möglichen Finaltickets

20200124_rohrweck
Foto: GEPA Der Oberösterreicher Johannes Rohrweck hinterließ in der Qualifikation mit den Rängen 14 und 5 einen starken Eindruck.

Andrea Limbacher (10./8.) und Katrin Ofner (12./12.) bei den Damen sowie Thomas Mayrpeter (10./17.), Christoph Wahrstötter (12./8.), Johannes Rohrweck (14./5.) und Adam Kappacher (26./28.) bei den Herren haben sich jeweils für beide Skicross-Weltcuprennen an diesem Wochenende im schwedischen Idre Fjäll qualifiziert.

Dazu ist in der Entscheidung am Sonntag auch noch Johannes Aujesky (32.) mit dabei, der den Einzug in das 32er-Finale am Samstag als Qualifikations-44. jedoch verpasst hat. Damit hat das ÖSV-Team 13 von 18 möglichen "Finaltickets" für das Weltcup-Weekend geholt. Daniel Traxler (34./44.), der im Vorjahr in Schweden als Zweiter und Dritter zweimal auf das Podium gefahren war, und Sandro Siebenhofer (45./43.), der im Trainingslauf vor den beiden Qualifikationen noch Bestzeit erzielt hatte, sind am Wochenende hingegen gänzlich zum Zuschauen verurteilt.

Zwei ÖSV-Podestplätze bei Europacup in Villars

Beim Europacuprennen in Villars (SUI) fuhren der Steirer Robert Winkler und der Vorarlberger Frederic Berthold auf die Ränge zwei und drei. Der Sieg ging an den Schweizer Lokalmatador Gil Martin. Der Salzburger Oliver Vierthaler als Fünfter und der Oberösterreicher Marcus Plank als Achter landeten ebenfalls in den Top Ten. Beste ÖSV-Dame war die Oberösterreicherin Christina Födermayr als Achte, die Steirerin Lisa Eisenbeitl klassierte sich auf Rang 13.

20200124_winkler
Foto: GEPADer Steirer Robert Winkler wurde beim Europacuprennen in Villars starker Zweiter.

Das weitere Programm beim Skicross-Weltcup in Idre Fjäll (SWE):

Samstag, 25.01.2020 (1. Rennen):
11.00 Uhr: Finale der Top 16 Damen und Top 32 Herren

Sonntag, 26.01.2020 (2. Rennen):
11.00 Uhr: Finale der Top 16 Damen und Top 32 Herren

TV-Hinweis:
Die ORF-TVthek überträgt den Skicross-Weltcup in Idre Fjäll (SWE) am Samstag, 25.01.2020, und am Sonntag, 26.01.2020, ab 10.55 Uhr jeweils LIVE. ORF SPORT+ zeigt die Rennen am Samstag ab 10.55 Uhr und am Sonntag ab 12.05 Uhr ebenfalls LIVE!

Weitere Meldungen