ÖSV-Trio freut sich auf Tour de Ski

unterw
Foto: GEPA Lisa Unterweger freut sich auf ihren Einsatz bei der Tour de Ski.

Am 28. Dezember startet in Lenzerheide (SUI) die 14. Auflage der Tour des Ski. Mit Teresa Stadlober, Lisa Unterweger und Bernhard Tritscher wird ein ÖSV-Trio bei einem der absoluten Saisonhöhepunkte der Langläufer am Start sein.

Die diesjährige Tour de Ski beginnt im schweizerischen Lenzerheide mit einem Massenstart, dem am nächsten Tag ein Sprint-Rennen folgt. Über Toblach (ITA) werden nach insgesamt sechs Etappen am 5.1.2017 beim Tour-Finale in Val di Fiemme (ITA) nach dem Schlussanstieg auf die Alp de Cermis, der heuer erstmals als Massenstart ausgetragen wird, die vielseitigsten und schnellsten LangläuferInnen gekürt.  

Die rot-weiss-rote Langlaufmannschaft ist klein aber fein. Die Radstädterin Teresa Stadlober will beim ersten Saisonhöhepunkt ihr Potenzial abrufen um bei einzelnen Bewerben, als auch in der Gesamtwertung ein Spitzenresultat zu erzielen. Für Lisa Unterweger aus Rottenmann heißt es um Weltcuppunkte mitkämpfen, so wie sie es beim Weltcup in Davos gezeigt hat. Bernhard Tritscher war mit seinem durchwachsenen Saisoneinstieg nicht ganz zufrieden, die Erwartungen für die Tour sind beim Saalfeldener dennoch hoch.

stadlo
Foto: GEPAÖSV-Langlauf-Aushängeschild Teresa Stadlober will bei der Tour de Ski im Kampf um die Podestplätze ein Wörtchen mitreden. In der Gesamtwertung peilt die Radstädterin ein Top-Ten-Ergebnis an.
Stimmen:

Teresa Stadlober: „Der Saisonstart war besser als erwartet und gibt mir für die bevorstehende Tour de Ski Selbstvertrauen. Über die Weihnachtsfeiertage konnte ich mich zu Hause darauf gut vorbereiten. Ich bin voll motiviert und fühle mich bereit für die sieben Etappen in neun Tagen. Besonders freue ich mich auf das Tourfinale in Val di Fiemme, mein Lieblingsweltcuport, wo ich wieder in die Reichweite der Podestplatzierungen kommen möchte. Wichtig wird sein, dass ich gesund durchkomme, dann ist sicherlich einiges möglich, ein Top Ten Platz in der Gesamtwertung ist mein Ziel“.

Lisa Unterweger: „Die kurze Weihnachtspause mit der Familie hat gut getan und nun freue ich mich schon darauf, dass es endlich mit der Tour de Ski los geht. Eins meiner Saisonziele steht nun vor der Tür und ich bin bereit dafür. Endlich einmal die Tour zu Ende zu laufen und die Alp de Cermis zu bezwingen wäre super! Die Ergebnisse der letzten Rennen stimmen mich sehr zuversichtlich. Jetzt kann ich schauen was alles möglich ist!“

Bernhard Tritscher: „Es ist mittlerweile schon mein zehnter Start bei der Tour de Ski. Heuer will ich sie aber auch bis zum Schluss durchlaufen. Ziel sind gute Einzelresultate speziell in den Skating Rennen. Cool ist, dass heuer der letzte Anstieg im Massenstart ausgetragen wird. Da freue ich mich schon drauf.“

Programm Tour des Ski

Samstag, 28.12., Massenstart 10/15 KM freie Technik, 12:45/14:15 Uhr

Sonntag, 29.12., Sprint freie Technik, Quali 9:05 Uhr, Finale 11:35 Uhr

Dienstag, 31.12., Einzelrennen freie Technik, 15/10 KM, 12:30/15 Uhr

Mittwoch, 01.01., Verfolgung klassische Technik, 10/15 KM, 11:40/13:00 Uhr

Freitag 03.01., Massenstart klassische Technik, 10/15 KM, 13:15, 15:15 Uhr

Samstag 04.01., Sprint klassische Technik, Quali 9:00 Uhr, Finale 11:25 Uhr

Sonntag 05.01., Massenstart Final Climb freie Technik, Damen 13:15, Herren 15:15 Uhr

Weitere Meldungen