Paraski-WM: Edlinger im 10-km-Biathlon Zehnte

lowres_7751_GEPA-20211009-101-134-0422
GEPA

Die sehbehinderte Salzburgerin Carina Edlinger hat bei den Paraski-Weltmeisterschaften in Lillehammer am Sonntag Platz zehn im Biathlon-Bewerb über 10 Kilometer belegt.   

Edlinger musste bei vier Schießeinheiten fünf Fehlschüsse hinnehmen (1/2/1/1) und lag am Ende 6:02,7 Min. hinter Siegerin Vera Khlyzova, die einen russischen Fünffacherfolg anführte. Silber ging an Ekaterina Razumnaia, Bronze an Margarita Tereshchenkova. Edlinger meisterte das Rennen als einzige Athletin des gesamten Starterfeldes ohne Guide. Ihren nächsten Wettkampf nimmt sie am Dienstag im Langlauf über 15 Kilometer Freistil in Angriff. 

Die Alpin-Asse bestreiten morgen die Super-Kombination – bestehend aus Super-G und Slalom. Österreich ist bei den stehenden Herren durch Markus Salcher, Nico Pajantschitsch und Thomas Grochar vertreten. Bei den sehbehinderten Herren geht Johannes Aigner mit Guide Matteo Fleischmann an den Start.

Weitere Meldungen