Payer vor Kislinger - ÖSV-Doppelsieg im Europacup

20210116_payer
Foto: GEPA Der Kärntner Lokalmatador Alexander Payer feierte beim ersten Europacup-Parallelriesentorlauf auf der Simonhöhe einen Heimsieg.

Die heimischen Raceboarder haben einen Doppelsieg beim ersten von zwei Europacup-Parallelriesentorläufen an diesem Wochenende auf der Simonhöhe gefeiert! 

Bei den Herren setzte sich der Kärntner Lokalmatador Alexander Payer im großen Finale gegen den Steirer Sebastian Kislinger durch. Fabian Obmann (5.), Arvid Auner (8.) und Aron Juritz (16.) rundeten das gute mannschaftliche Ergebnis des ÖSV-Teams bei diesem mit zahlreichen Weltcup-Fahrern stark besetzten Rennen ab.

Bei den Damen schaffte die Kärntnerin Sabine Schöffmann durch einen Erfolg im kleinen Finale gegen die Niederländerin Michelle Dekker als Dritte ebenfalls den Sprung auf das Podest. Als zweitbeste Österreicherin landete Daniela Ulbing auf Platz 14. Der Sieg ging an die Japanerin Tsubaki Miki vor der Polin Aleksandra Krol.

Weitere Meldungen