Puchner holt Platz drei

GEPA-20211218-101-125-0522
Foto: GEPA Puchner holt den dritten Podestplatz in dieser Saison

Mirjam Puchner zeigt auch in der Abfahrt von Val d'Isere (FRA) ihre gute Form und holt den dritten Podestplatz in dieser Saison. Der Sieg geht an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und der Salzburgerin.

Nach den Podestplätzen in Lake Louise (CAN) zeigt Puchner auch in den französischen Alpen ihre Topform: sie wird hinter Goggia und Johnson Dritte. Es ist dies der dritte dritte Platz für die Salzburgerin in dieser noch jungen Speedsaison. Nach der gestrigen Trainingsbestzeit zeigte Puchner erneut, dass mit ihr in Abfahrt und Super-G jederzeit zu rechnen ist.

"Wenn mit Startnummer 19 der Dreier im Ziel aufleuchtet, kann man schon happy sein. Es ist wieder ein Schritt in die richtige Richtung und ich denke, ich kann ganz zufrieden sein." Mirjam Puchner

GEPA-20211218-101-125-0019
Foto: GEPAMirjam Puchner hat gut lachen

Stark präsentiert sich auch die Steirerin Ramona Siebenhofer. Sie belegt mit Startnummer 17 den vierten Rang und ist damit nicht ganz zufrieden.

"Ich werden natürlich lieber Vierte als Zehnte, aber mich ärgert es trotzdem. Ich habe ein paar Kurven nicht ganz sauber erwischt, es war nicht die optimale Fahrt, wie ich es mir vorgestellt habe und der Abstand nach ganz vorne ist noch groß und das muss besser werden. Wenn man so knapp am Podest dabei ist, will man ganz nach oben und da muss man sich schon auch ein wenig ärgern." Ramona Siebenhofer

Weitere Meldungen