Reibungslose Logistik nach Chile dank DB Schenker

TIROLFOTO-SPIESS-20220809-39476
Erich Spieß Herbert Mandl und Herbert Pircher (DB Schenker)

Aufgrund der ausgezeichneten Bedingungen absolvieren unsere Damen- und Herrenmannschaften ihre Trainingscamps in Chile. In Portillo und El Colorado holen sich die ÖSV-Stars den nötigen Feinschliff für die bevorstehende WM-Saison.

Logistisch sind die Reisen nach Südamerika ein Mammutprojekt, dass dank des langjährigen ÖSV-Partners DB Schenker in gewohnter Form professionell abgewickelt wird. So gilt es insgesamt über 1000 Paar Ski und knapp 20 Tonnen an Material in die chilenischen Anden zu transportieren.

„Die guten Trainingsverhältnisse in Chile animieren uns, alle Mannschaften nach Übersee zu bringen. Die Logistik ist gerade in diesen Zeiten ein großer Brocken und vor allem die Zuverlässigkeit ist uns wichtig, damit das Material rechtzeitig vor Ort ist, um keine Trainingstage zu verlieren. Wir sind froh einen Logistikpartner wie Schenker zu haben, der dies seit vielen Jahren verlässlich abwickelt.“

Herbert Mandl

TIROLFOTO-SPIESS-20220809-39484
Erich SpießWolfgang Erharter, Dominik Raschner und Paul Schwarzacher

„Für uns ist der logistische Aufwand ein sehr hoher und er hat sich durch die Pandemie nochmals verstärkt. Vor allem geht es darum, ausreichend Frachtraum in den Cargo-Maschinen nach Chile zu bekommen. Insgesamt gilt es rund 300 Packstücke sicher nach Südamerika zu bekommen und auch wieder retour. Eine große Herausforderung stellt auch die Zollabfertigung in Santiago de Chile dar. Unsere Partnerschaft mit dem ÖSV gibt es seit 2005 und wir sind stolz unseren Teil zum Erfolg beitragen zu können.“

Herbert Pircher, DB Schenker

TIROLFOTO-SPIESS-20220809-39474
Erich Spieß

Weitere Meldungen