Rennski von Veith & Feller zu ersteigern

veith_signatur
Foto: Erich Spiess Anna Veith signierte einen Original RTL-Rennski, welcher im Rahmen der ÖSV-Charity-Aktion versteigert wird.

Die ÖSV Charity Auktion für die MedUni Wien geht in die dritte Runde. So werden vom 12.12. bis 19.12. (21.00 Uhr) sechs Skistar-Ausrüstungen für ein zukunftsweisendes Forschungsprojekt versteigert. In dieser Runde können Sie unter anderem Original-Rennski von Anna Veith und Manuel Feller für einen guten Zweck erwerben.

zur Online-Auktion

In der aktuellen Auktion (12. bis 19. Dezember) werden folgende Exponate versteigert:

Anna Veith | Original Head Rennskier 2018/19

Manuel Feller | Original Atomic Rennskier aus der 2018/19

Katharina Gallhuber | Olympiajacke aus Pyeongchang 2018 (zwei Medaillen gewonnen!)

Max Franz | Original Rennanzug 2018/19

Ricarda Haaser | Original Rennanzug 2018/19

Stefan Brennsteiner | Original Rennanzug 2018/19

chairity_trio
Fotos: GEPA | Collage ÖSV/FoidlUnter den zahlreichen Exponaten der ÖSV-Stars findet man u.a. Original-Rennski von Manuel Feller und Anna Veith sowie einen signierten Original-Rennhelm von Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer.

Die Objekte sind zur jeweiligen Auktionswoche im Foyer des Dorotheums zur Besichtigung ausgestellt.

Um ein neues Forschungszentrum der MedUni Wien für Präzisionsmedizin zu realisieren, helfen auch Österreichs Skistars und das Dorotheum tatkräftig mit.

Für alle, die nicht mitsteigern, aber für die Errichtung des Zentrums für Präzisionsmedizin der MedUni Wien (www.zpm.at) spenden wollen, hat die MedUni Wien ein Spendenkonto eingerichtet:

IBAN: AT46 2011 1404 1007 0714

Wie kann man an den Auktionen teilnehmen:
  1. Registrieren: Interessierte Auktionsteilnehmer müssen sich im ersten Schritt als myDOROTHEUM-Nutzer unter www.dorotheum.com registrieren. Nach Freischaltung durch das Dorotheum kann sofort mitgesteigert werden.
  2. Besichtigung: Die Auktionsobjekte können unter www.dorotheum.com/onlineauctions besichtigt werden. Außerdem sind die Objekte für die Dauer der Auktion im Foyer des Palais Dorotheum ausgestellt.
  3. Mitbieten: Das Gebot wird unmittelbar ausgeführt. Wenn bereits ein anderes, höheres Gebot vorliegt oder wenn man überboten wird, wird die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer verständigt.
  4. Zuschlag und Bezahlung: Nach dem Ende der Auktion werden die erfolgreichen MitbieterInnen über das Ergebnis per E-Mail informiert. Bei dieser Charity-Auktion werden kein Zuschlag und keine Gebühren verrechnet. Das Dorotheum verzichtet für den guten Zweck auf das Aufgeld. Zahlungen erfolgen direkt auf das Konto der Medizinischen Universität Wien zugunsten des Zentrums für Präzisionsmedizin.
  5. Abholung: Nach vorhergehender Vereinbarung mit dem Dorotheum und nach erfolgter Bezahlung können die ersteigerten Objekte direkt im Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien, abgeholt werden.

Zur Online-Auktion

Weitere Objekte der ÖSV-Athletinnen und -Athleten werden von 28. Jänner bis 4. Februar 2020 versteigert. Darunter in der letzten Woche als Highlight ein Rennanzug von Marcel Hirscher.

Medizinische Universität Wien

Dorotheum Wien

Weitere Meldungen