Saison-Aus für Hannes Rudigier

GEPA-20221108-101-134-0017
GEPA Pictures

Kreuzband-, Meniskus- und ein Innenbandriss im Knie zwingen den Tiroler zu einem frühzeitigen Saisonende

Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt beim City Big Air in Chur muss Hannes Rudigier seine Saison nun verletzungsbedingt frühzeitig beenden. Der Freeskier hat sich beim gestrigen Training am Stubaier Gletscher einen Kreuzband-, Meniskus- und einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen. Bei einem zu weiten Sprung auf der Primeline am Stubaier Gletscher war es Rudigier nicht mehr möglich, seinen Sprung sturzfrei zu landen. Der Tiroler wurde sofort in die Privatklinik Hochrum eingeliefert und noch gestern erfolgreich operiert.

Wesentlich ist nun der langfristige Wiederaufbau des Knie-Gelenks sowie die notwendige Vertrauensrückgewinnung in die volle Belastbarkeit des Körpers.

"Die Operation ist sehr gut verlaufen und konnte gestern rasch durchgeführt werden. Mein Dank gilt vor allem Christian Fink und dem Österreichischen Skiverband für die hervorragende Betreuung und schnelle Versorgung. Ich habe mich auf diese Saison sehr akribisch vorbereitet, konnte mich daher auch schon mit einem 5. Platz in Chur belohnen, daher schmerzt diese Verletzung am Anfang der Saison umso mehr. Die Pause wird nun einige Zeit in Anspruch nehmen, aber ich bin guter Dinge, dass ich bestmöglich wieder zurückkommen werde. Ich schaue nun optimistisch nach vorn.", so Hannes Rudigier.

GEPA-20221108-101-134-0051
GEPA Pictures

Weitere Meldungen