Saisonauftakt der Skibergsteiger

ÖSV-KickOff_Skiroller_Mayer+Seidl
ÖSV Skirollereinheiten standen an der Tagesordnung - und das bei jedem Wetter

Am vergangenen Wochenende haben die Skibergsteiger ihre Vorbereitungen für die neue Weltcupsaison in Hochfilzen gestartet. 

Während des dreitägigen Trainingskurses wurde die Infrastruktur vor Ort optimal genutzt. Im Labor wurden Leistungsdiagnostiken in den jeweiligen Ausdauersportarten durchgeführt. Das umfangreiche Ausdauertraining auf Fahrrädern oder in Laufschuhen wurde durch Skirollertraining – sowohl Technik als auch Ausdauer – ergänzt.

ÖSV-KickOff_Athletik
ÖSVNeben dem Ausdauertraining wurde ebenso ausgiebig an der Athletik gefeilt

Neben dem klassischen Training nutzte man die Zeit in Hochfilzen auch für ausgiebige Planungsgespräche, im Rahmen derer das umfangreiche Vorbereitungsprogramm mit zwei Trainingskursen und vier Trainingslagern sowie die Weltcupeinsätze von Dezember bis April und die Österreichischen (Staats-)Meisterschaften besprochen wurden. Weiters wurde mit Daniel Jochum der neue sportliche Betreuer vorgestellt, der die AthletInnen sowohl bei Trainingslagern als auch bei Weltcupseinsätzen untersützen wird. Der Vorarlberger wird sukessive die Tätigkeiten von Matthias Gumpenberger übernehmen, der sich in Zukunft auf die leistungsdiagnostische Betreuung fokussieren wird. Zu einem Highlight der kommenden Saison zählt zweifelsohne der ISMF-Weltcup im benachbarten Berchtesgaden, für den ein erweitertes Startkontingent zusätzlich zum Nationalkader vorgesehen ist.

ÖSV-KickOff_Skiroller_Verbnjak
ÖSVC-Kader Athlet Paul Verbnjak beim Skirollern

Nationalkader bestätigt

Der Einladung nach Hochfilzen folgen insgesamt neun Athletinnen und Athleten des 13-köpfigen Nationalkaders, der im Rahmen der ÖSV-Präsidentenkonferenz bestätigt wurde. Der neu gewählte Referatsleiter Georg Wörter freut sich über den Schwerpunkt im Kader auf die Nachwuchsklassen. Das Hauptaugenmerk wird Georg Wörter in den nächsten Jahren auf die Nachwuchsarbeit gemeinsam mit den Landesreferenten legen. Eines der großen Nachwuchsziele sind die YOG 2020 im Jänner in Lausanne (Schweiz). Aufholbedarf gibt es bei den Damen, hier ist das Ziel durch strukturiertes Heranführen von Nachwuchstalenten den Frauenanteil bald zu erhöhen.

ÖSV-KickOff_Gruppenfoto
ÖSVDie ÖSV-Skibergsteiger in Hochfilzen

Andrea Mayr wird Vize-Europameisterin im Berglauf

Auch im Sommer und abseits des klassischen Skibergsteigens verbuchen die ÖSV-Athletinnen und Athleten wieder Erfolge. Zuletzt holte die mehrfache Welt- und Europameisterin Andrea Mayr bei der Berglauf-EM in Zermatt Silber. In einem packenden Duell musste sich die Vertical- Weltmeisterin aus Oberösterreich nur der Schweizer Titelverteidigerin Maude Mathys geschlagen geben.

Weitere Meldungen