Saisonende für Laura Wallner

2019Font-Romeu_by_RaphaelPöhamshort
Laura Wallner - Slopestyle Weltcup Font-Romeu (FRA) | Foto: Raphael Pöham

Die 20-jährige ÖSV-Athletin Laura Wallner (Neustift / Stubaital) verletzte sich gestern beim FIS Slopestyle Weltcup im französischen Font-Romeu schwer und zog sich einen Oberschenkelbruch zu. Die Verletzung kam durch einen Sturz bei der Landung über einen der Kicker zustande. Laura Wallner wird nach Innsbruck geflogen und dort operiert. Die Tirolerin fällt somit für die restliche Weltcupsaison und die bevorstehende Weltmeisterschaft in Park City (USA) aus.

Die schwierigen Wetterbedingungen machten es den Athleten beim Weltcup in Font-Romeu allgemein nicht einfach. Aufgrund des sehr starken Windes wurden bereits das Training und auch die Qualifikation verschoben, weshalb schlussendlich das gesamte Programm am Samstag, 12.1.2019, durchgeführt wurde.

Bei den österreichischen Herren konnten Sam Baumgartner (Platz 22) und Lukas Müllauer (Platz 33) durch ein paar kleine Patzer leider ihre Läufe in der Qualifikation nicht wie geplant zeigen und schafften den Einzug in das Finale nicht.

ÖSV Cheftrainer Martin Premstaller: “Wir waren sehr gut auf diesen Weltcup vorbereitet und konnten uns nach dem ersten Training hier in Font Romeu auch gut auf den Kurs einstellen. Leider konnten die Athleten dieses Mal ihre gute Form nicht 100%ig zeigen, aber wir blicken zuversichtlich auf den nächsten Weltcup und die bevorstehende Weltmeisterschaft."

Der nächste Slopestyle Weltcupbewerb findet vom 22.-27. Jänner 2019 auf der Seiseralm (ITA) statt.

Lukas Müllauer - Slopestyle Weltcup Font-Romeu (FRA) Photo by Raphael Pöham
Lukas Müllauer - Slopestyle Weltcup Font-Romeu (FRA) Foto: Raphael Pöham