Saisonstart der Europacup-Damen

GEPA-20221128-101-134-0017
Foto: GEPA Valentina Rings-Wanner wurde beim Auftaktriesentorlauf beste Österreicherin

Der Europacup Auftakt der Damen fand dieses Jahr in Mayrhofen im Zillertal statt. Am 28. und 29.11. absolvierten dort die Damen des Europacup- Zirkusses einen Riesentorlauf und einen Slalom. 

Beim Riesentorlauf am Montag waren insgesamt 19 ÖSV-Läuferinnen am Start. Valentina Rings-Wanner belegte als beste Österreicherin Platz 8. Am Podest standen Doriane Escane (FRA) auf Platz eins, Stella Johansson (USA) auf Platz zwei und den dritten Platz teilten sich Clarisse Breche (FRA) und Moa Bostroem Mussener (SWE).

Weitere Platzierungen der ÖSV-Starterinnen: Waldauf Sophia Platz 11, Magdalena Kappaurer Platz 15, Lena Wechner Platz 22, Michaela Heider Platz 28, Viktoria Bürgler Platz 31, Valentina Pfurtscheller Platz 41, Teresa Fritzenwallner Platz 42, Lisa Hörhager Platz 48, Natalie Falch Platz 50, Leonie Raich Platz 51, Amanda Salzgeber Platz 56

Nicht für den zweiten Lauf qualifizieren konnten sich: Patricia Leeb, Angelina Salzgeber, Elisabeth Pult, Kerstin Franzel und Vanessa Nussbaumer

Ausgeschieden im ersten Lauf sind: Elisa Riegler und Florentina Schnittler.

Am zweiten Tag stand der Slalom auf dem Programm. Den Sieg holte sich die starke Schwedin Moa Bostroem Mussener vor den beiden Italienerinnen Lucrezia Lorenzi und Vera Tschurtschenthaler.

Auch beim Slalom war Platz 8 die beste Platzierung einer Österreicherin - Valentina Pfurtscheller fuhr mit zwei soliden Läufen in die Top-10.

Weitere Platzierungen der ÖSV-Läuferinnen: Lisa Hörhager Platz 13, Sophia Waldauf Platz 29, Natalie Falsch Platz 30.

Maria Niederndorfer und Teresa Fritzenwallner sind im zweiten Lauf leider ausgeschieden.

Leider nicht für den zweiten Lauf platzieren konnten sich: Leonie Raich und Celina Herz.

Im ersten Lauf bereits ausgeschieden sind: Ann-Kathrin Neurauter, Elisa Riegler, Karoline Auer, Julia Flatscher und Sarah Prantl. Disqualifiziert im ersten Lauf wurde Kathrin Stock. Ganz auf einen Start verzichtet hat sich Valentina Rings-Wanner, die beim Riesentorlauf am Montag noch den guten 8. Platz holte.

Weitere Meldungen