Salcher und Aigner Sportler des Jahres mit Behinderung

Aigner_Veronika
Foto: GEPA Veronika Aigner (r.) nahm den Preis mit Schwester und Guide Elisabeth Aigner entgegen.

Die erfolgreichen ÖSV-Paraski-Asse Veronika Aigner und Markus Salcher wurden bei der Lotterien Sporthilfe Gala 2020 mit dem „Niki“ als Sportler und Sportlerin des Jahres mit Behinderung ausgezeichnet. In den Hauptkategorien waren mit Stefan Kraft und Chiara Hölzl zwei weitere ÖSV Athleten ganz vorne mit dabei.

Für Markus Salcher war es nach 2014 und 2017 bereits die dritte Auszeichnung in dieser Kategorie. Der Kärntner, der letzte Saison die Super-G Kristallkugel gewinnen konnte, setze sich gegen Triathlet Thomas Frühwirth und Kanute Mendy Swoboda durch. Im Gegensatz zu Markus Salcher war die Auszeichnung für die erst 17-jährige Veronika Aigner eine Premiere. Die sehbeeinträchtigte Skifahrerin nahm den Preis zusammen mit ihrer Schwester und Guide Elisabeth Aigner entgegen.

Salcher_1_SdJ
Foto: GEPAMarkus Salcher erhielt die begehrte Auszeichnung bereits zum dritten Mal.

Auch in den anderen Kategorien erreichten die ÖSV-Athleten großartige Platzierungen. Chiara Hölzl musste sich in der Kategorie zur Sportlerin des Jahres als Zweitplatzierte nur Leichtathletin Ivona Dadic geschlagen geben. Bei den Herren erreichte Skisprung-Aushängeschild Stefan Kraft hinter Tennis-Superstar Dominic Thiem und David Alaba den dritten Platz. Auf Rang fünf reihte sich zudem Abfahrer Matthias Mayer in die illustre Liste Österreichs bester Sportler 2020 ein.

Hölzl,-Herzog,-Dadic_SdJ
Foto: GEPAChiara Hölzl, Vanessa Herzog und Sportlerin des Jahres Ivona Dadic.

Ergebnisse:

Sportler des Jahres:

1. Dominic Thiem (Tennis) 1.183
2. David Alaba (Fußball) 447
3. Stefan Kraft (Skispringen) 410
4. Nikola Bilyk (Handball) 228
5. Matthias Mayer (Ski alpin) 194

Sportlerin des Jahres:

1. Ivona Dadic (Leichtathletik) 915
2. Chiara Hölzl (Skispringen) 567
3. Vanessa Herzog (Eisschnelllauf) 390
4. Nicole Billa (Fußball) 379
5. Janine Flock (Skeleton) 354

Sportler des Jahres mit Behinderung:

Markus Salcher (Ski alpin)

Sportlerin des Jahres mit Behinderung:

Veronika Aigner mit Elisabeth Aigner (Ski alpin)

Special Olympics Sportler des Jahres:

Lukas Kaufmann (Ski alpin)

Special Olympics Sportlerin des Jahres:

Sabrina Bichlmair (Eisschnelllauf)

Weitere Meldungen