Salzburg ist österreichischer Juniorenmeister

1
ÖSV ÖM Junioren Teamsprint v.l. Austria Cup Koordinator Daniel Hosp, 2. Kärnten (Samuel Lev und Fabian Hafner), 1. Salzburg (Stefan Rettenegger und Severin Reiter), Obmann SV Achomitz Martin Wiegele, 3. Steiermark (Fabio Obermeyr und Nicolas Pfandl)

In der Villacher Alpenarena fand am 03. Jänner ein Austria Cup und am 04. Jänner die Österreichische Junioren Meisterschaft im Teamsprint statt.

Den Titel im Teamsprint sicherten sich Severin Reiter und Stefan Rettenegger (Salzburg).

Mit 32,4 Sekunden Rückstand ging Silber an Samuel Lev und Fabian Hafner (Kärnten). Bronze sicherten sich Nicolas Pfandl und Fabio Obermeyer (Steiermark).

Die einzelnen Klassensiege beim 10km Einzelbewerb gingen an Samuel Lev (Jugend), Manuel Einkemmer (Junioren) und Dominik Terzer (Herren).

Bei den Damen standen zwei Enzelbewerbe am Programm. Den ersten Bewerb über 5km gewann Johanna Bassani vor Sigrun Kleinrath (+17,7 Sekunden) und Annalena Slamik (+54,1 Sekunden).

Den zweiten Bewerb über 2,5km gewann wieder Johanna Bassani, dieses Mal vor Annalena Slamik (+13,6 Sekunden) und Sigrun Kleinrath (+39,7 Sekunden).

3
ÖSVSiegerehrung Damen NK 2,5km v.l. Austria Cup Koordinator Daniel Hosp, 2. Annalena Slamik, 1. Johanna Bassani und 3. Sigrun Kleinrath
2
ÖSVJohanna Bassani holt sich zwei Titel

Weitere Meldungen