Scheib beste Österreicherin 

GEPA-20230124-101-109-0566
Foto: GEPA Julia Scheib wird beste Österreicherin am Kronplatz (ITA)

Leider wieder kein Top Ten Ergebnis für die ÖSV-Damen beim ersten Riesentorlauf am Kronplatz (ITA). Mikaela Shiffrin holt sich ihren 84. Sieg im Weltcup. Mit ihr am Podest stehen Lara Gut-Behrami (SUI) auf Platz zwei und Federica Brignone (ITA) auf Platz drei.

Bei der ersten Riesentorlauf-Entscheidung am Kronplatz waren sieben ÖSV-Athletinnen mit dabei. Auf Rang 12 ist die beste ÖSV-Dame zu finden, nämlich Julia Scheib, die sich für den morgigen zweiten Riesentorlauf mehr erhofft. „Es war wichtig, dass ich das Kranjska Gora Ergebnis bestätigen konnte. Mit dem zweiten Lauf bin ich nicht zufrieden, da wäre, vor allem im unteren Teil, noch sehr viel Zeit drin gewesen. Aber das Ergebnis ist okay, aber morgen möchte ich auf alle Fälle mehr.“

Elisabeth Kappaurer wurde auf Platz 15 zweitbeste Österreicherin und ist mit ihrer Leistung sehr zufrieden. „Ich habe in letzter Zeit schon ein wenig Troubles mit meinem Füßen, also ist das nicht so selbstverständlich und drum bin ich heute schon ganz schön happy. [...] Morgen haben wir gleich die nächste Chance. Da weiß ich was ich zu tun habe, da weiß ich wo ich angreifen kann, wie der Plan ist und das tut schon gut. Da gehen große Schritte vorwärts.“

Punkten konnten auch Elisa Mörzinger auf Platz 19, Ricarda Haaser auf Platz 20, Franziska Gritsch auf Platz 21 und Ramona Siebenhofer auf Platz 23.

Stephanie Brunner ist im zweiten Lauf leider ausgeschieden. Für den zweiten Lauf nicht qualifizieren konnten sich Katharina Truppe, Katharina Liensberger und Nina Astner.

Weitere Meldungen