Schild feiert Comeback auf Schnee

Bernadette Schild-01072084064
Foto: GEPA Nach acht Monaten Verletzungspause kehrt Bernadette Schild wieder zurück auf Schnee.

Acht Monate ist es her, dass sich Bernadette Schild beim Weltcupauftakt in Sölden einen Kreuzbandriss zuzog. Nun kehrte die Salzburgerin auf den Rettenbachferner zurück, um ihr Comeback auf Schnee zu feiern.

Mit einem breiten Lächeln absolvierte „Berni“ ihr Technik- und Schuleprogramm und zeigte sich sehr zuversichtlich: „Ich fühle mich sehr sehr wohl und habe eine Riesenfreude, dass ich endlich wieder Skifahren darf. Ich habe mir sehr viel Zeit gelassen, um mein Knie heilen zu lassen und es war ab dem ersten Schneekontakt überhaupt kein Problem.“ In den nächsten Wochen werden die guten Bedingungen auf den heimischen Gletschern genutzt, um sich Schritt für Schritt an das Renntempo heranzutasten.

 

Berni Schild im Interview über ihr Comeback

Weitere Meldungen