Stadlober 14. beim Verfolgungsrennen 

stadlober
Foto: GEPA Teresa Stadlober verpasste beim Verfolgungsrennen in klassischer Technik die Top-Ten, der Salzburgerin gelang aber eine Rangverbesserung.

Bei äußerst schwierigen Schneeverhältnissen gab es beim 10 KM Langlauf Verfolgungsrennen in der klassischen Technik, für die einzige ÖSV Athletin Teresa Stadlober mit Platz 14. eine Rangverbesserung. Der Sieg ging erneut an die überlegene Therese Johaug (NOR) mit über einer Minute Vorsprung.

Teresa Stadlober: „Der fehlende Trainingsrückstand im klassisch laufen macht sich bei diesen weichen Bedingungen noch mehr bemerkbar, da ich nicht richtig aus den Beinen heraus laufen kann. Nichtsdestotrotz habe ich das Beste daraus gemacht, wir waren eine homogene Gruppe und ich konnte einige Plätze gutmachen. Jetzt freue ich mich auf den Skiathlon kommendes Wochenende, im Rahmen der Vor-WM in Oberstdorf“.

Weitere Meldungen