Stadlober läuft in die Top-Ten

Stadlober_web
Foto: GEPA Teresa Stadlober gelang als Siebente erstmals in diesem Winter der Sprung in die Top-Ten.

Nach den Auftaktrennen in Val Müstair (SUI) absolvierten die Damen heute im Rahmen der dritten Etappe der laufenden Tour de Ski in Oberstdorf (GER) ein 10 km Einzelstartrennen in der klassischen Technik. Dabei lieferte Teresa Stadlober eine starke Vorstellung ab und durfte sich mit Rang sieben und einem Rückstand von 43,4 Sekunden über ihr bisher bestes Weltcupergebnis in diesem Winter freuen.

Bei ungewohnt warmen und schwierigen Verhältnissen hielt sich die Salzburgerin auf den fordernden 10 km von Beginn an unter den Top-15. Im Laufe des Rennens konnte sich die 29-Jährige immer weiter steigern, arbeitete sich Position um Position nach vorne und schaffte dank einer starken Schlussrunde am Ende mit Rang sieben erstmals in dieser Saison den Sprung in die Top-Ten.
Lisa Unterweger belegte mit einem Rückstand von 2:17,5 Minuten Rang 41.      

Der Sieg ging heute an Frida Karlsson. Die Schwedin setzte sich mit 16,6 Sekunden Vorsprung gegen die Finnin Krista Parmakoski durch. Das Podest komplettierte die Norwegerin Anne Kjersti Kalvaa (+18,1 sec.).         

In der Gesamtwertung verbesserte sich Teresa Stadlober mit dem heutigen Ergebnis auf Position elf. Ihr Rückstand auf die derzeit in Führung liegende Schwedin Frida Karlsson beträgt momentan 2:09 Minuten.  

STIMME:

Teresa Stadlober (Siebente): „Oberstdorf liegt mir normalerweise immer sehr gut und auch das Rennen heute war mit Platz sieben wieder richtig cool. Ich habe in der ersten Runde zwar ein wenig Zeit verloren, aber die zweite Rennhälfte war wirklich sehr gut. In der Gesamtwertung liege ich jetzt auf Rang elf und konnte damit einige Plätze gutmachen. Ich bin heute voll zufrieden, hatte super Material und morgen steht dann mit einer Verfolgung über 20 km schon das nächste harte Rennen auf dem Programm. Jetzt werde ich mich gut erholen und dann morgen wieder voll angreifen.“     

Weiteres Wettkampfprogramm Tour de Ski 2022/23:

Mittwoch, 04.01.2023, Oberstdorf (GER), 20 km Verfolgung Herren (Skating), 11.15 Uhr     

Mittwoch, 04.01.2023, Oberstdorf (GER), 20 km Verfolgung Damen (Skating), 14.30 Uhr     

Freitag, 06.01.2023, Val di Fiemme (ITA), Sprint Damen und Herren (Klassisch), 12.30 Uhr (Finalläufe)

Samstag, 07.01.2023, Val di Fiemme (ITA), 15 km Massenstart Damen (Klassisch), 11.45 Uhr       

Samstag, 07.01.2023, Val di Fiemme (ITA), 15 km Massenstart Herren (Klassisch), 13.30 Uhr       

Sonntag, 08.01.2023, Val di Fiemme (ITA), 10 km Massenstart „Final Climb“ Damen (Skating), 11.00 Uhr  

Sonntag, 08.01.2023, Val di Fiemme (ITA), 10 km Massenstart „Final Climb“ Herren (Skating), 12.45 Uhr

Weitere Meldungen