Stadlober startet Training in die WM-Saison

teresa2
Foto: privat Bis Anfang Juli legt Teresa Stadlober den Fokus auf Training im Grundlagenausdauerbereich .

Nach dem abrupten Ende der letzten Weltcupsaison und der damit verbundenen Selbstisolation sowie einer dreiwöchigen Pause beginnt heute mit der Kalenderwoche 18 wieder das Sommertraining für die kommende Langlaufsaison mit dem Höhepunkt der nordischen Skiweltmeisterschaft in Oberstdorf. 

Nach dem Rücktritt von Bernhard Tritscher ist Teresa Stadlober nun dienstälteste Langläuferin im Österreichischen Skiverband. „Aufgrund der aktuellen Situation findet der Trainingsstart diesmal zu Hause und nicht wie in den letzten Jahren üblich in Meeresnähe im Süden statt. Der Fokus liegt bis Anfang Juli im Grundlagenausdauerbereich mit Radfahren, Skirollern und Laufen sowie im Kraft- und Koordinationsbereich. Ich gehe voll motiviert und mit großen Zielen in die WM Saison. Dabei ist mir und meinem Team, welches dankenswerter Weise fast unverändert bleibt, sehr wichtig alle Maßnahmen einzuhalten, die eine weitere Ausbreitung von Covid-19 verhindern sollen. Durch die Vernunft der Bevölkerung hoffe ich, dass es bald wieder Sportveranstaltungen geben wird und ich beim Highlight, der nordischen Ski-WM, um Medaillen mitlaufen kann“, so Österreichs beste Langläuferin.

Weitere Meldungen