Stefan Kraft in Rasnov auf Platz drei 

GEPA_full_7605_GEPA-16022080101
Foto: GEPA Kraft segelt auf Platz drei

Stefan Kraft sprang beim ersten Springen im rumänischen Rasnov auf das Podest. Der Salzburger musste sich auf der Normalschanze nur den beiden Deutschen Karl Geiger und Stepahn Leyhe geschlagen geben. 

Mit Sprüngen auf 98.0 und 97.5 Meter sicherte sich Kraft den Podestplatz in Rumänien. Er lag mit 5.8 Punkten hinter dem Sieger. 

„Ich bin sehr zufrieden. Es waren zwei gute Sprünge, auch der Probedurchgang war schon sehr gut. Der Umstieg auf die Normalschanze ist somit gelungen. Dass die Deutschen auf den 90 Meter-Schanzen sehr stark sind, wussten wir bereits im Vorhinein – vielleicht kann ich Karl Geiger nochmal knacken auf einer Normalschanze. Ich werde mit den Trainern noch einen Plan für morgen aufstellen, ich denke beim Timing habe ich noch ein paar Reserven. Freue mich auf einen guten Wettkampf morgen.“ Stefan Kraft

GEPA_full_8660_GEPA-16022050073
Foto: GEPAStefan Kraft freut sich auf den morgigen Bewerb

Philipp Aschenwald wird als zweitbester Österreicher Siebenter, Daniel Huber und Gregor Schlierenzauer belegen die Ränge 13 bzw. 17, Michael Hayböck landet auf Platz 30.

Endergebnis

Weitere Meldungen