Super-G-Silber für Kriechmayr

06022019-kriechmayr
GEPA Österreichs erster Medaillengewinner dieser Ski-WM: Vincent Kriechmayr

Vincent Kriechmayr hat bei der Ski-WM in Are die erste Medaille für Österreich geholt. Im Super-G verpasste er den WM-Titel um gerade mal 9 Hundertstel Sekunden und wurde hinter dem Weltmeister Dominik Paris (ITA) zeitgleich mit Johan Clarey (FRA) Zweiter.

"Es war ein sehr schwieriges Rennen, jeder hat das letzte Hemd riskiert, keiner ist fehlerfrei runtergekommen - aber ich bin unheimlich stolz auf mich. Ich freue mich irrsinnig", so Silbermedaillen-Gewinner Kriechmayr unmittelbar nach dem Rennen. Ihm war auch direkt bewusst, wo er Zeit liegengelassen hatte: "Es war oben gut und unten gut. Der Mittelteil war nicht so, wie ich es mir vorgenommen hatte".

06022019-SG-Action
GEPAVincent Kriechmayr unterwegs zu Silber

Zweitbester Österreicher war Daniel Danklmaier mit 1,08 Sekunden Rückstand als 20. Super-G Olympiasieger Matthias Mayer schied mit Zwischenbestzeit aus, Hannes Reichelt kam ebenfalls nicht ins Ziel.

Held des Tages also Vincent Kriechmayr, der seine erste Medaille bei einem Großereignis holte und Österreich im zweiten Bewerb dieser WM das erste Edelmetall bescherte.

Zum Ergebnis

06022019-SG-Podium
GEPADie Medaillengewinner im Super-G: John Clarey, Dominik Paris und Vincent Kriechmayr.

Video von der Medaillenfeier im TirolBerg

Weitere Meldungen