Stadlober beendet mit Platz 5 eine nahezu perfekte WM

lowres_2770_GEPA-20210306-101-103-0512
Foto: GEPA-Pictures

Mit dem heutigen 30km klassisch Rennen konnte Teresa Stadlober wieder stark aufzeigen. Sie musste sich nur den Läuferinnen Teresa Johaug (NOR), Heidi Weng (NOR), Frida Karlsson (SWE) und Ebba Andersson (SWE) geschlagen geben. Terese Johaug konnte sich von Beginn an absetzen und es bildete sich eine starke Verfolgergruppe um Teresa Stadlober.

Nachdem Gold schon bald entschieden war, wurde es bis zum Schluss auf den weiteren Medaillenrängen spannend. Am Ende verließen Teresa ein wenig die Kräfte, dennoch konnte sie ihr bestes Ergebnis in einem 30km absichern.

Mit insgesamt drei Top 10 Plätzen kann Teresa auf eine nahezu perfekte WM zurückblicken.

Teresa Stadlober: „Ich bin richtig happy. Es war mein bester 30er, den ich je gelaufen bin. Ich konnte bis zum Schluss vorne mitkämpfen. Mein Material war klasse, daher ein großer Dank an mein Serviceteam und dem gesamten ÖSV. Ganz am Ende haben mich ein wenig die Kräfte verlassen und ich konnte daher leider nicht mehr um die Medaillen fighten. Es war bis zum Schluss ein wahnsinnig spannendes Rennen. Es freut mich, dass der Österreichische Skiverband vorne mitmischen kann.“

Weitere Meldungen