Truppe Vierte im Slalom von Spindlermühle

090319_Kathi Truppe
Foto: GEPA Katharina Truppe sicherte sich Platz vier beim Slalom in Spindlermühle.

Beim heutigen Slalom in Spindlermühle (CZE) durfte sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin erneut als Siegerin küren und sicherte sich damit den siebenten Slalom-Erfolg in dieser Saison. Auf dem zweiten Rang landete deutlich abgeschlagen die Schweizerin Wendy Holdener (+0,85 sec.) vor Petra Vlhova aus der Slowakei (+2,03 sec). Katharina Truppe wurde starke Vierte.

Zum Ergebnis

0903198_Siegerbild_SL_Spindler
Foto: GEPAMikaela Shiffrin siegte zum siebten Mal im Slalom und bringt es auf ingesamt 15 Siege in dieser Saison.

Mikaela Shiffrin war wieder eine Klasse für sich und lies die Konkurrenz heute ganz klar hinter sich. Mit diesem Triumph ist sie die Athletin mit den meisten Weltcupsiegen in einer Saison und stellte damit einen weiteren Rekord auf. Beste Österreicherin wurde Katharina Truppe, die sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang von Platz 16 auf Rang vier verbesserte. „Ich kann mein Gefühl gar nicht beschreiben, ich bin einfach nur happy. Vor allem habe ich nicht mehr damit gerechnet, nachdem ich nach dem ersten Durchgang nur 16. war. Meine Gedanken waren nur, hopp oder dropp und ich habe im zweiten Lauf alles riskiert. Das ist mir aufgegangen und ich bin sehr glücklich,“ freut sich die Kärntnerin.

Mit Katharina Huber (18.), Chiara Mair (22.) und Michaela Dygruber (24.) landeten drei weitere Österreicherinnen in den Punkterängen. Katharina Liensberger und Bernadette Schild, nach dem ersten Lauf noch an den Positionen fünf und sieben gelegen, sahen durch einen Einfädler nicht das Ziel.

Weitere Meldungen