Tschachler & Pfeifer im Fürstentum erfolgreich

pfeifer
Foto: S. Wallner Jugendläufer Jakob Pfeifer (SC Gaschurn) carvte in Liechtenstein zum Tagessieg.

Der Startschuss zur Shortcarver-Saison fiel traditionell im liechtensteinischen Malbun. Mit Bestzeiten in beiden Durchgängen fixierten Tina Tschachler (ST) und Jakob Pfeifer (V) in überlegener Manier die Tagessiege.

Dieser Vielseitigkeitsbewerb, bestehend aus Slalom- und Riesenslalom-Elementen, war zugleich auch der Auftakt zum internationalen Austria-Shortcarving-Cup. Titelverteidigerin Tina Tschachler konnte ihre steirische Vereinskollegin Susanne Schwab und die Lokalmatadorin Melanie Bühler erwartungsgemäß auf Distanz halten. Hinter dem überragenden Jugendläufer Jakob Pfeifer feierte sein Landsmann Raimund Liesinger mit der zweitschnellsten Tageszeit nach einer langjährigen Rennpause ein gelungenes Comeback auf den Meter-Brettern. Am dritten Gesamtrang landete der fünffache Cupgewinner Thomas Covini (T), auf dessen Hausberg in Hoch-Imst am 22. Februar der nächste Vielseitigkeitsbewerb folgen wird.

Den absoluten Saisonhöhepunkt bilden dann die Europameisterschaften (RSL, SL und Kombi) am 8. März auf dem legendären Kitzbüheler Ganslernhang. Bis zum Finale am 5. April in der Steiermark stehen insgesamt neun Cuprennen auf dem Programm.

Weitere Meldungen