Weltcuppunkte für Hauke in Otepää

Hauke_20190120
Foto: GEPA

Max Hauke beendet das heutige Distanzrennen über 15 Kilometer in der klassischen Technik auf dem 23.Platz. Der 26-jährige Steirer, der eine krankheitsbedingte Trainings-und Rennpause hinter sicher hat, kehrt in Otepää (EST) mit einem Top-30 Ergebnis ins Weltcupgeschehen zurück. Nach fünf Kilometer ist Hauke noch auf dem 33.Platz. Erst mit einem starken Finish auf den letzten Kilometern schafft er den Sprung in die Punkteränge.

„Das war ein sehr gutes Rennen heute. Ich bin es ein bisschen zu langsam angegangen, weil ich mir nicht ganz sicher war wie die Form ist. Dann konnte ich mein Tempo aber gut durchziehen und hatte auch das Glück, dass ich mit dem Norweger laufen konnte – da konnte ich dann richtig gut beißen. Ich glaube, dass das jetzt gut passt mit der Form auf die WM hin und dass ich auch nächste Woche richtig Gas geben kann,“

so Hauke.

Der Finne Iivo Niskanen entscheidet das Rennen mit einem Vorsprung von 15,9 Sekunden auf den zweitplatzierten Alexander Bolshunov (RUS) für sich. Didrik Toenseth (NOR) setzt sich im Kampf um Platz drei knapp vor seinem Teamkollegen Martin Sundby durch.

Luis Stadlober, der im gestrigen Sprint-Bewerb als 39. die Viertelfinalläufe um nur 1,96 Sekunden verpasste, läuft heute auf den 42.Rang. Bei den Damen war keine Österreicherin am Start.

Weitere Meldungen