Willi Denifl beendet Karriere

GEPA_full_2779_GEPA-22111844007
GEPA Willi Denifl beendet seine Karriere als nordischer Kombinierer

Willi Denifl beendet mit dem heutigen Tag seine Karriere als nordischer Kombinierer. Das kündigte er bereits vor einigen Monate an, heute bestritt der Tiroler in Schonach sein letztes Weltcuprennen. 

Der 38-jährige aus dem Stubaital, der mit seiner Familie in Weißkirchen in der Steiermark lebt, kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Insgesamt kann er 327 Starts im Weltcup für sich verbuchen, 303 davon im Einzel und 24 Team-Einsätze. 18 mal stand der zweifache Familienvater davon am Podium. Zu seinen Karrierehighlights zählen WM Gold im Team in Val di Fiemme 2003, WM Silber im Teamsprint in Val di Fiemme 2013 und Olympia Bronze im Team in Pyeongchang 2018.

Audiointerview Willi Denifl:

IMG_0702
ÖSV/DergancWilli Denifl wurde vom gesamten Team gebührend verabschiedet
GEPA_full_9008_GEPA-22021855120
GEPA
GEPA_full_9097_GEPA-23121881127
GEPAWilli Denifl im Dezember 2018 bei seinem letzten Auftritt vor heimischem Publikum in Ramsau am Dachstein
GEPA_full_6327_GEPA-23121881078
GEPAWilli Denifl war stets ein Garant für weite Sprünge
GEPA_full_8677_DCSDE-2502037034
GEPA2003 holt Denifl gemeinsam mit Christoph Bieler, Christoph Gruber und Felix Gottwald WM Team-Gold
GEPA_full_6004_GEPA-23021881082
GEPA2018 erfüllte sich Willi Denifl seinen Traum von einer Olympia-Medaille
GEPA_full_4050_GEPA-02031380025
GEPA2013 holt Willi Denifl gemeinsam mit Bernhard Gruber im Teamsprint von Val di Fiemme WM-Silber

Weitere Meldungen