„Wir freuen uns auf die neue Saison“

Teynorweb
Foto: ÖSV Lara Teynor gilt als große Zukunftshoffnung im ÖSV-Grasskiteam.

Die ersten Trainingskurse wurden gestartet. Die Weltcuprennen in Rettenbach gehen vom 10. bis 12. Juni über die Bühne. Die Junioren WM steht in Neudorf in Deutschland am Plan. Die heimische Grasski Elite freut sich auf die neue Saison und rechtzeitig zum Saisonauftakt haben wir Referatsleiter Gottfried Wolfsberger zum Interview getroffen.

Die neue Saison steht unmittelbar bevor. Wie geht’s der heimischen Grasski-Elite?

Gottfried Wolfsberger: Gut alles okay. Wir stecken mitten in der Vorbereitung und freuen uns auf die neue Saison, die hoffentlich wieder „normal“ durchgeführt werden kann.

Kristin Posch war das Zugpferd im Team. Die Burgenländerin hat ihre Karriere beendet. Welche Athleten könnten in ihre Rolle schlüpfen? Ist das schon möglich, oder braucht das noch Zeit?

Eine Ausnahmeathletin wie Kristin kann man nicht spontan ersetzen. So etwas braucht Zeit. Aber wir haben mit Lara Teynor eine junge Athletin, die durchaus das Notwendige mitbringt, um in ein, zwei Jahren ganz vorne mit dabei zu sein. Lara hat im Vorjahr schon ein paar Mal gezeigt, dass sie, wenn alles passt, durchaus in der Lage ist, vorne mit dabei zu sein

Wolfsberger
Foto: GEPAGrasski Referatsleiter Gottfried Wolfsberger möchte das junge ÖSV-Team diese Saison an die Weltspitze heranführen.

Was sind die Ziele für die neue Saison?

Ziel muss sein unser junges Team so schnell wie möglich an die Spitze heranzuführen. Mit Hannes Angerer bei den Herren an der Spitze haben wir einen Weltcupsieger vom letzten Jahr, an dem sich die Jungen orientieren können. Vor allem muss es aber bei der JWM Medaillen geben. Bei den Damen ist Lara Teynor sicher unsere Zukunftshoffnung. Aber mit Emma Eberhardt und Tina Hetfleisch haben wir zwei junge Mädchen, die durchaus in der Lage wären, für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Stichwort Nachwuchs. Die Weichen wurden längst gestellt. Welche AthletInnen sind denn schon auf dem Sprung?

Wie erwähnt, Emma Eberhardt und Tina Hetfleisch bei den Mädchen und bei den Burschen Sebastian Posch, Leopold Schön und Sebastian Lemp-Pfannenstill

Wohin können sich Jugendliche, die sich für Grasski interessieren, wenden. Wo gibt es Schnuppermöglichkeiten?

Zum Schnuppern haben Interessierte die Möglichkeit in Rettenbach/Bgld. oder Schwarzenbach/Nö den Grasskisport kennen zu lernen. Infos unter www.grasski.at

Weitere Meldungen